Im Alten Kloster gastiert am Sonntag, 4. November, um 19 Uhr mit dem „Trio Breuninger-Mahni-Duis“ ein Ensemble exzellenter Musiker. Sie sind allesamt Professoren an deutschen Musikhochschulen, in der seltenen Besetzung Violine–Horn–Klavier. Neben Werken von Mozart und Cesar Franck kommt dabei das fulminante Horntrio von Johannes Brahms zur Aufführung, eines der absoluten Meisterwerke der Kammermusik, wie der Kulturbeauftragte Andreas Ruess in seiner Pressemitteilung herausstreicht.

Der Geiger Laurent Albrecht Breuninger ist seit 2003 Professor in Karlsruhe und weltweit als Solist unterwegs. Sibylle Mahni war Solo-Hornistin im Frankfurter Opernorchester und bekleidet seit 2017 eine Professur an der Würzburger Musikhochschule. Sie erzielte Wettbewerbserfolge beim ARD-Wettbewerb in München und zählt Christian Tetzlaff und Lars Vogt zu ihren regelmäßigen Kammermusikpartnern. Der Pianist Thomas Duis, Professor in Saarbrücken, studierte bei Karl-Heinz Kämmerling in Hannover und gewann 1986 den renommierten Artur Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv, zwei Jahre später war er Preisträger des ARD-Wettbewerbs in München.

Karten gibt es ermäßigt im Vorverkauf beim Bürgerbüro im Rathaus, Telefon 0 75 81/20 70.