Dazu kam es wie folgt: Eine Polizeistreife erteilte dem 27-Jährigen gegen 17.15 Uhr einen Platzverweis, weil er beim Bürgerturm betrunken auf einer Bank saß und Fußgänger belästigte. Der Mann gehorchte und ging nach Hause. Dort begann er derart zu randalieren, dass die Polizei gerufen wurde.

Beim Eintreffen der Streife flog plötzlich ein Metallgitter aus einem der Fenster und traf ein Auto, teilen die Beamten mit. Das Metallteil durchschlug die Frontscheibe. In der Wohnung hatte der Mann zudem einen Tisch zertrümmert, von dem auch das fliegende Metallgestänge stammte.

Der Randalierer hatte mehr als zwei Promille, wie ein Atemalkoholtest ergab. Zu seinem eigenen Schutz nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam.