Linzgau

Neueste Artikel
Zollernalbkreis Telefonbetrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro in den vier Landkreisen Zollernalbkreis, Tübingen, Reutlingen und Esslingen

Mit unterschiedlichen Betrugsmaschen erbeuteten diese Woche bislang Unbekannte hohe Summen an Bargeld. Die Opfer kommen aus vier Landkreisen.
Bei einer Betrugswelle auf der Alb erbeuteten Unbekannte mehrere tausend Euro. Die Betroffenen stammen aus vier Landkreisen. Das Bild zeigt einen abgelegten Telefonhörer am 24.07.2015 in Köln (Symbolbild).
Meßkirch Fotograf Claudio Hils zeigt Tabuzonen vor der Haustür

Die Sonderausstellung „Heimatfront – Bühnenbilder des Krieges“ gibt in der Kreisgalerie Einblicke in heutige militärische Tabuzonen. Aufgenommen wurden die Bilder in der Staufer-Kaserne Pfullendorf, den ehemaligen amerikanischen Sondermunitionslagern Inneringen und Mottschieß sowie dem Truppenübungsplatz und Lager Heuberg. Die Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, 19. September, zu sehen ist sie bis zum 28. November.
Eine Brandübungsanlage der Schule fu?r ABC-Abwehr und für gesetzliche Schutzaufgaben in Stetten a.k.M.
Wald Lösung für die vakante Stelle in der Seelsorgeeinheit Wald
Die feierliche Amtseinsetzung von Stefan Schmid als Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Wald und die Einführung von Thomas Stricker als Kooperator wird am Sonntag, 19. September um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Bernhard in Wald gefeiert. Sie stellten sich den Fragen des SÜDKURIER, was sich dadurch ändert.
Am Sonntag, 19. September wird Dekan Stefan Schmid (links) als Leitender Pfarrer eingesetzt und Kooperator Thomas Stricker (rechts) eingeführt.
Ostrach Tragisches Unglück: 18-Jähriger ertrinkt im Seebach bei Ostrach im Landkreis Sigmaringen
Ein 18-Jähriger ist am Dienstagabend nahe der Bahnlinie in Richtung Oberweiler ertrunken. Zuvor hatte er sich von einer Gruppe mit Freunden entfernt.
Auf dem Schulweg wurde ein Zwölfjähriger seitlich von einem Auto erfasst. Er erlitt neben einer Platzwunde etliche Prellungen.
Sigmaringen Geballte Präsenz der FDP-Landtagsfraktion: Bürgerdialog in Sigmaringen
18 Abgeordneten der FDP-Landtagsfraktion waren zu einer Klausurtagung in Sigmaringen und dabei zu Bürgerdialog ein. Die Themen reichten von den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie, über die Elektromobilität bis zur Zuwanderung.
Hans-Ulrich Rülke bei seiner Ansprache beim Sigmaringer Bürgerdialog. „Das ist keine Wahlkampfveranstaltung, wir wollen aber wissen, was diese Region bewegt“, erklärte er.
Meßkirch Bürger treibt Arztsuche um: SPD-Kandidat Robin Mesarosch spricht mit Meßkircher Bürger über Probleme
Gespräche im Bundestagswahlkampf: SPD-Kandidat Robin Mesarosch spricht mit Bürgern auf dem Wochenmarkt Meßkirch über fehlende Ärzte auf dem Land, die Krankenhäuser im Landkreis Sigmaringen und seine Pläne, falls er am 26.¦September in den Deutschen Bundestag gewählt werden sollte.
SPD-Kandidat Robin Mesarosch (zweiter von links) begrüßt die Parteimitglieder in Meßkirch Fraktionsvorsitzender Rüdiger Hillenbrand (links), Claus Ketels und Fraktionssprecherin Martina Mülherr.
Meßkirch So viele Gäste kamen trotz Corona-Pandemie in dieser Saison zum Campus Galli in Meßkirch
Der Freundeskreis Karolingische Klosterstadt Meßkirch blickt äußerst positiv auf die beendete Saison auf der Klosterbaustelle Campus Galli und das vergangene Vereinsjahr zurück. Trotz Corona-Pandemie hatte Vorsitzender Dirk Gaerte viele gute Neuigkeiten zu verkünden.
Die Klosterscheune konnte dieses Jahr fertiggestellt werden. Sie ist das erste fertige Gebäude auf dem Campus Galli bei Meßkirch. Das Bild zeigt Michael Straub und Andreas Herzog beim behauen eines Dachbalkens in diesem Jahr.
Pfullendorf Wenn sich Waschbecken und Herd per Knopfdruck erhöhen: Ulrich Buck erzählt, warum er in Pfullendorf in eine neue barrierefreie Wohnung gezogen ist
Mein Haus, meine Wohnung: Bei eingeschränkter Mobilität oder im Alter ist Barrierefreiheit ein Segen. In Pfullendorf werden barrierefreie Mietwohnungen aktuell gebaut. Ulrich Buck erzählt, warum er und seine Frau in den Oberen Bussen gezogen sind.
Per Knopfdruck senkt Ulrich Buck den Waschtisch im Bad ab. Am besten kümmert man sich so früh wie möglich um eine Wohnraumanpassung. Veränderungen gehen mit Belastungen durch Handwerker, Schmutz und Lärm einher, was Senioren nicht immer gut verkraften.
Links
Rechts
Top Themen