Wald Was für ein Zirkus in der Grundschule Wald

Junge Zirkuskünstler begeistern zum Abschluss einer Projektwoche das Publikum in der Zehn-Dörfer-Halle Wald.

Hut ab, beziehungsweise Zylinder ab! Der Zirkus Bambasco müsste richtigerweise "bombastisch" heißen. Das, was die knapp 120 Grundschüler der Grundschule Wald beim Schulfest präsentierten war wahrlich zirkusreif und bombastisch.

Täglich hatten die jungen Zirkuskünstler während der Projektwoche "Zirkus" in klassenübergreifenden Gruppen an ihren Zirkusnummern geprobt. Die Theaterpädagogen Christoph Eichler und Dirk Maibauer vom Artistiktheater "Mixtura Unica" aus Freiburg waren dafür aus Freiburg an die Schule gekommen und stellten alle Materialien und Kostüme zur Verfügung. Lehrer und Eltern unterstützten die Schüler beim Üben. "Die Kinder waren eine ganze Woche mit Elan dabei und sind immer akribischer geworden", stellte Harald Veeser, Vater einer Grundschülerin, fest. So war die Walder Zehn-Dörfer-Halle bei der großen Abschlussaufführung auch rappelvoll, und es hieß endlich: "Vorhang auf! Bühne frei für den Zirkus Bambaso." "Die Schule ist eine Woche lang keine normale Schule, sondern ein Zirkuscamp für Durchgeknallte gewesen", schilderte Zirkusdirektor Eichler launig.

In Arbeitsmontur zeigten die Leiterakrobaten, was sie alles mit Leitern anstellen können. Fingerfertig präsentierten sich die Jongleure aus Asien und die muntere Clownstruppe sorgte mit ihren Späßen für jede Menge Gelächter. Große und kleine Seifenblasen wurden in der nächsten Zirkusnummer gezaubert, bevor die mutigste Zaubertruppe ihre Schwerter in die Schwertkiste, in der zwei Mitschüler saßen, schoben. Danach eroberten die gefährlichen Piraten die Manege, präsentierten Fasslauf und Balancekunststücke. Die Fakire gingen furchtlos über Glasscherben, legten sich aufs Nagelbrett und zeigten feurige Kunststücke. Elegant präsentierten die Tuchartisten ihre Darbietung mit den von der Hallendecke hängenden Tücher. Sprungkräftig überflogen die Trampolinspringer Mitschüler und Hindernisse.

Die Zirkuspädagogen lobten die "grandiose Show" der jungen Zirkuskünstler und der tosende Applaus, den das Publikum stehend spendete, bestätigte sie. "Sensationell gut", lobte Alexander Willibald aus Sentenhart. Ihm gefielen die altersgemischten Gruppen und das bunte, gemischte Programm sehr gut. Auch Zuschauerin Ulrike Brunner unterstrich: "Sie waren mit Elan und Begeisterung dabei." Schulleiter Walter Beyer strahlte mit den Grundschülern um die Wette. Um das aufwändige Zirkusprojekt zu finanzieren, hatte die Grundschule im vergangenen Jahr einen Sponsorenlauf veranstaltet und wurde von den beiden örtlichen Banken in Wald unterstützt.

Projektwoche "Zirkus"

Fünf Schultage probten die Grundschüler der Grundschule Wald in altersgemischten Gruppen für die Zirkusnummern. Die Zirkuspädagogen von "Mixtura Unica" aus Freiburg führten die Projektwoche durch und leiteten Schüler, Lehrer und Elternhelfer an. Mixtura Unica stellt Kostüme, Zirkusmaterialien, Musik und Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Zunm Abschluss der Projektwoche fann dann die große Zirkusvorführung in der Zehn-Dörfer-Halle statt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Wald
Wald
Wald
Wald
Wald
Wald
Die besten Themen