Nachrichten aus Wald

Materialtransport ins Basislager durch die Esel.

29.08.2017 | Wald

Martin Hensler aus Wald erfüllt sich einen Bergsteigertraum

Martin Hensler aus Wald hat zwei Berge in Peru bestiegen: den Alpamayo mit 5947 Metern und den Huascarán mit 6768 Metern. Damit erfüllte er sich einen echten Bergsteigertraum. Heilerziehungspfleger Hensler kam vor rund 20 Jahren über das Klettern zum Bergsteigenund ist Trainer C für Sportklettern beim DAV Pfullendorf.
Bei der Einweihung der Von-Weckenstein-Straße durchschnitten die Beteiligten das symbolische Absperrrband (von links): Pfarrer Josef Maurer, Diplom-Ingenieur Gerhard Lutz, Bürgermeister Werner Müller, Siegfried Strobel (Firma Strobel), Klaus Nußbaum vom Straßenbau Süd des Regierungspräsidiums Tübingen, Landtagsabgeordneter Klaus Burger, Oberin Schwester Herrad Kientz. Bilder: Sandra Häusler

21.08.2017 | Wald

Großes Fest für sanierte Hauptschlagader

Die Von-Weckenstein-Straße erstrahlt in neuem Glanz. Das gemeinsame Projekt der Heimschule Kloster Wald, der Kirchengemeinde St. Bernhard und der politischen Gemeinde kostet mehr als 2 Millionen Euro. Gute Stimmung beim Einweihungsfest rund um das Rathaus und Pfarrheim.
Mit dem Pressen von Stroh als schnell transportierbarer Einstreu geht in Sentenhart die Ernte in die letzten Tage. Bald wird hier die Sichelhenke gefeiert.

18.08.2017 | Wald

Landwirte mit Getreideernte zufrieden

Die Landwirte in Wald sind mit der Getreideernte dieses Jahr zufrieden. Meist siegten sie im Wettlauf mit dem Regen und konnten das Getreide so erntet, dass die Restfeuchte unter der kritischen Grenze blieb. So müssen die Körner vor dem Einlagern nicht nachgetrocknet werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Nach zwei schlechten Jahren erwarten die Bauern auch eine gute Kartoffelernte.

12.07.2017 | Wald

Grünes Licht für Mehrgenerationenhaus

Der Gemeinderat von Wald hat den Plänen für ein Mehrgenerationenhaus mehrheitlich zugestimmt. In dem Gebäude sollen Tagespflegeplätze für Senioren sowie eine Kinderkrippe und ein Kindergarten entstehen. Allerdings forderten die Räte, dass nochmals alle Beteiligten an einen Tisch geholt werden sollen, um die Pläne für die Kinderkrippe zu besprechen.
63 junge Frauen feierten an der Heimschule Kloster Wald ihr Abitur.

03.07.2017 | Wald

Freude an Heimschule Kloster Wald über "sagenhaften" Abischnitt

Alle 63 Abiturientinnen der Heimschule Kloster Wald haben ihre Hochschulreife bestanden. Das feierten sie gemeinsam mit Eltern und Familienmitgliedern bei einer Feierstunde. Schulleiterin Anita Haas lobte den "sagenhaften" Gesamtdurchschnitt von 2,2. Besonders freuten sich Emily Weber aus Sauldorf und Teresia Ehrenmann aus Rengetsweiler bei Meßkirch: Sie schlossen ihr Abitur mit der Note 1,0 ab.
Regiostars

Ihre Regiostars in Wald