Sigmaringen Fahrversuch endet mit totalem Desaster

Bei Fahrübungen verlor eine 49-Jährige in Sigmaringen die Kontrolle über ihr Auto und verursachte mehrere Unfälle.

Im Beisein ihres Sohnes hat am Montagmorgen eine 49-Jährige ohne Führerschein in der Bahnhofstraße Fahrversuche unternommen, informiert die Polizei. Dabei kam sie mit der Kupplung und dem Gaspedal nicht zu Recht, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, drehte eine 360 Grad Schleife an den Bushaltestellen hinter dem Bahnhof. Dabei streifte sie einen Anhänger, fuhr teilweise auf dem Gehweg weiter, überfuhr eine Warteinsel für Fußgänger, bis sie ungebremst mit dem Opel in einen Holzzaun prallte. Außerdem löste sich beim Überfahren der Warteinsel ein Teil der Radkappe des Autos, und traf ein Kleinkind in einem Kinderwagen, das jedoch unverletzt geblieben sein dürfte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Sigmaringen
Die besten Themen