Schwenningen Strohpark: Großprojekt nimmt Formen an

Der 21. Strohpark steckt derzeit mitten in den Vorbereitungen. Nur noch wenige Tage dauert es bis zur Eröffnung.

Vom 2. September bis zum 7. Oktober ist die Freiluftausstellung Strohpark wieder auf der Wiese neben der Heuberghalle Schwenningen zu sehen. Die erfahrenen Strohbinder der Schwenninger Vereine, Familien, Firmen und Gruppierungen sind seit Wochen sehr fleißig damit beschäftigt, neue Kunstwerke zu schaffen. Wie viele es diesmal sein werden, kann erst am Eröffnungstag um 15 Uhr exakt festgestellt werden. Aber aus Erfahrung wissen die Besucher des Strohparks, dass es wieder um die 30 Figuren werden.

"Wir haben wieder viele schöne Attraktionen geplant", verrät der Vorsitzende des organisierenden Handels- und Gewerbevereines (HGV), Steffen Löffler, im Gespräch mit dem SÜDKURIER. "Viele fleißige, kleine und große Strohbinder, erfahrene und unerfahrene Hände haben sich dieses Jahr wieder an die Arbeit gemacht, um einzigartige Strohobjekte herzustellen." Selbstverständlich haben alle Vereine, die eine Figur bauen, auch wieder das Recht zum Bewirten der Gäste. So werden die Besucher an Wochenenden sowie am Tag der deutschen Einheit jeweils ab 10 Uhr von den Vereinen verköstigt, während die Heuberger Gaumenfreunde, das sind Martin Dannecker und Frank Johann Bosch mit ihrem Team, an Wochentagen oft mit speziellen Speisen wie Ochsenbrust, Spanferkelbraten, Schlachtplatten, Ochs am Spieß oder Maultaschen aufwarten. Die Bewirtung ist stets ab 14 Uhr, dienstags und mittwochs bei Spezialessen schon ab 12 Uhr. Für die musikalische und gesangliche Unterhaltung ist auch einiges geplant. Gleich am Eröffnungstag beim Narrenverein Wasserschöpfer sowie beim Rentnertreff am 7. September und beim Tennisclub am 1. Oktober ist "Joschi, der Heubergtiger" zu hören. Der Sportverein hat am Sonntag, 3. September, die AH-Musik "Reiß-Aus" aus Frohnstetten engagiert.

Der Musikverein Schwenningen bietet am Sonntag, 10. September, beim Musikfest die Musikkapellen aus Worndorf, Harthausen a.d., Scheer und Heudorf im Hegau. Der neue Schwenninger Verein Hay Mountain präsentiert am Samstag, 23. September, "Holzschlagblech" und der Männergesangverein Eintracht am 24. September den MGV Buchheim-Talheim. Mit einem Auftritt einer Brauchtumstanzgruppe wird der Albverein am 30. September die Besucher erfreuen. Die Heuberg-Rangers sind gute Bekannte beim Strohpark. Sie treten dieses Jahr am Freitag, 8. September, sowie am Mittwoch, 20. September, auf. Alle Veranstaltungen finden im großen, beheizten Festzelt neben der Strohparkwiese statt. Dort ist am 15. September auch das 4. offene Singen für jedermann eingeplant. Führungen für Gruppen und Busse über den Strohpark können bei Erich Laschinger unter 0 75 79/9 33 68 40 angemeldet werden. Die Prämierung der Strohfiguren findet bei der After-Strohpark-Party am 13. Oktober im Strohzelt statt. Weitere Informationen gibt es unter www.schwenningen-strohpark.de sowie bei Steffen Löffler unter Telefon 0 75 79/92 11 68 60.

Geschichte

Seit 1996 findet in Schwenningen auf dem Heuberg jeden Herbst die Freiluftausstellung "Ideen aus Stroh" statt. Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) organisiert das Großereignis, das stets vom ersten Samstag im September bis zum zweiten Sonntag im Oktober dauert. Auf der Wiese neben der Heuberghalle sind die Kunstwerke täglich zu sehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren