Schwenningen Freizeit führt den Turnverein Schwenningen für drei Tage zur Burg Wildenstein

Laufen wir oder laufen wir nicht? Diese Frage stellten sich fünfzig junge Mitglieder des Turnvereins Schwenningen. Aber was für eine Frage! Um 14 Uhr ging das Abenteuer "Burg Wildenstein" los. Von Irndorf wurde, trotz dicker Regenwolken, losmarschiert. Fast trockenen Fußes kam die Gruppe nach rund zwei Stunden an.

Dieses Jahr durften die Schwenninger den kompletten Westturm belagern. Nach der Zimmeraufteilung gab es Abendessen im ritterlichen Speisesaal. Am nächsten Tag folgte unter anderem eine Olympiade mit zwölf Stationen und eine Wanderung zum Traktormuseum in Leibertingen. Die Mädchen konnten im Burghof einem Geschichtenerzähler lauschen. Abends ging es mit Taschenlampen ausgerüstet zur Spieleburg und auch die Burggeister traten in Erscheinung und ließen den Kindern und Jugendlichen so schnell keine Ruhe. Am Ende der Freizeit waren sich indes alle einig und die Turnerinnen und Turner freuen sich schon auf die nächste Kinderfreizeit.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren