Nachrichten aus Schwenningen

Drei Kapellen sorgen beim Musikfest im Strohpark sieben Stunden lang für beste Unterhaltung mit Volks-, Blas- und Unterhaltungsmusik. Das Bild zeigt den Musikverein Worndorf, der unter der Leitung von Rolf Rentler begeistert. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

13.09.2017 | Schwenningen

Strohpark-Bühne gehört der Volksmusik

Am zweiten Strohparkwochenende war der Sonntag dem Programm des "Vereins zur Förderung der Jugendausbildung im Musikverein Schwenningen", kurz Förderverein genannt, vorbehalten. Drei Kapellen aus der Region sorgten dabei sieben Stunden lang für die beste Unterhaltung von mehreren hundert Gästen, die sich auf dem Strohpark-Gelände eingefunden hatten.
Die Grillstelle bei der Horenhütte neben dem Wasserhochbehälter gelegen erfreut sich großer Beliebtheit. Von dort aus haben die Erholungssuchenden einen tollen Ausblick auf den Ort Schwenningen und bei schönem Wetter sogar bis in die Vorarlberger und die Schweizer Alpenkette. Die Grillstelle Auf Horen soll wie die beiden anderen neu gebaut werden. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

12.09.2017 | Schwenningen

Drei Grillstellen werden gerichtet

Bürgermeisterin Roswitha Beck forderte in der jüngsten Gemeinderatssitzung: "Wir haben in den letzten Jahren die Ausgaben für den Tourismus stark zurückgefahren – das muss ich jetzt wieder ändern." Bereits im Dezember 2016 hatte die Gemeinde Schwenningen so einen Antrag auf Naturparkförderung zum kompletten Neubau von drei Grillstellen mit Bänken und Tischen gestellt.

Die Musiker von Corny Joke sind zugleich auch die Mitglieder des Vereins Hay Mountain, der das Festival veranstaltet (von links): Lukas Aue, Jannick Reif, Michael Steidle und Jonas Eisemann. <em>Bilder: Wilfried Koch</em>

08.08.2017 | Schwenningen

Fünf Bands spielen beim ersten Hay Mountain-Festival

Musikalische Livemusik pflegen und fördern, das sind die bei der Gründungsversammlung im April formulierten Aufgaben und Ziele des neu gegründeten Schwenninger Vereines Hay Mountain. Und jetzt wird es Ernst: Nächsten Samstag veranstaltet der Verein beim Festplatz Stelle in Schwenningen sein erstes Festival: Fünf Rockgruppen werden ab 18 Uhr zu hören sein und die Daheimgebliebenen ordentlich durchschütteln.
Ein Brand im über drei Kilometer vom Hauptort entfernten Ortsteil Schönfeld stellt für die Schwenninger Wehr eine besondere Herausforderung dar.

01.08.2017 | Schwenningen

Feuerwehr meistert unangekündigte Übung auf dem Schönfeld

Am Samstagabend rief der Kommandant der Feuerwehr Schwenningen, Marcus Siber, seine Truppe zu einer unangekündigten Alarmübung. Pünktlich um 18.25 Uhr wurden die Mitglieder der Einsatzabteilung von der Leitstelle über die Meldeempfänger still alarmiert. Auf Sirenenalarm wurde somit verzichtet. Als Übungsobjekt diente das landwirtschaftliche Anwesen, Haus 7, von Gerhard Gutmann im Ortsteil Schönfeld, das direkt an das Wohnhaus angebaut ist.
Insgesamt 23 Jugendliche waren beim Jugendhearing im Frühjahr der Einladung der Gemeinde gefolgt. Jüngst trafen sieben von ihnen zusammen mit ihrer Koordinatorin Christine Brückner (hinten rechts) mit der Bürgermeisterin Roswitha Beck (Mitte) und dem Gemeinderat zusammen, um die bisherigen Ergebnisse vorzustellen. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

24.07.2017 | Schwenningen

Ideenreiche Jugendliche

Die Ergebnisse des ersten Jugendhearings, das am 8. April, mit 23 Jugendlichen stattfand, wurde jüngst im Gemeinderat vorgestellt. So eine große Beteiligung wie in Schwenningen, gab es bisher in anderen Gemeinden noch nie, sagte Christine Brückner vom Landratsamt gegenüber den Gemeinderäten und attestierte den Jugendlichen aus der Heuberggemeinde, viele tolle Ideen eingebracht zu haben.
So sieht der viel diskutierte Teil der Sportanlage aus: Links das Kleinspielfeld und dahinter die zugewachsene Kugelstoßanlage. Im Vordergrund: Die 100-Meter-Bahn. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

07.07.2017 | Schwenningen

Rat diskutiert über Sportanlagen

Seit Jahren sind der Rückbau des Kleinspielfelds und der Rückbau der 100-Meter-Bahn auf dem Sportgelände Staudenbühl Thema im Gemeinderat und beim Sportverein. Inzwischen hat sich der Sportverein (SV) Schwenningen als Hauptnutzer des Sportzentrums Gedanken gemacht, wie das Kleinspielfeld sinnvoll weiter genutzt werden könnte. Gemeinderat Werner Scheuble, der gleichzeitig Vorsitzender des SV Schwenningen ist, gab so in der jüngsten Sitzung bekannt, dass der Verein ein Gremium installiert hat, das sich parallel um vier Alternativen kümmert.
Der aus Schwenningen stammende Heimatforscher und Historiker Roland Steidle spricht beim letzten Seniorennachmittag im Pfarrheim Don Bosco über die Geschichte der örtlichen Seelsorger und über Schwenninger Flurnamen und deren Bedeutung. <em>Bild: Wilfried Koch</em>

06.07.2017 | Schwenningen

Roland Steidle erforscht die Kirchengeschichte

Anlässlich eines Vortrages bei den Senioren der Pfarrgemeinde St. Kolumban konnte Roland Steidle eindrücklich die lange pastorale Seelsorgegeschichte der Gemeinde Schwenningen aufzeigen. Als Einstieg in die Thematik konnte der Schwenninger und jetzt in Erlaheim wohnhafte Roland Steidle die langjährigen Pfarrer seit 1884 in einer Bilderstafette vorstellen. Unter diesen tauchten Namen wie Paul Stutz, Franz Karl Ehret und Leo Hug auf.
Stehende Ovationen gab es für Pfarrer Hans Loxcher. Das Build zeigt einige Mitglieder des Narrenvereines Wasserschöpfer. Bild: Wilfried Koch

02.07.2017 | Schwenningen

Pfarrer Hans Locher nimmt Abschied

Für einige Besucher der beiden Abschiedsveranstaltungen in Kirche und Heuberghalle gab es am Sonntag nur noch Stehplätze: Über 600 Katholiken der Kirchengemeinden aus Hartheim, Heinstetten und Schwenningen verabschiedeten sich im Rahmen eines Festgottesdiensts sowie im Anschluss bei dem Festakt von ihrem "Pfarri" Hans Locher, wie er gerne genannt wird.

25.05.2017 | Schwenningen

Elfmeterturnier: Anmeldungen werden angenommen

er Sportverein Schwenningen veranstaltet am Samstag, 1. Juli, ab 17 Uhr sein 19. Elfmeterturnier. Dieses Jahr ist das Turnier drei Wochen früher als sonst. Es ist eingebunden in das Jugend-Heuberg-Wander-Pokalturnier des SVS, das am 1. und 2. Juli stattfindet, teilen die Veranstalter mit.
Dieses Feuer gilt es unter den Augen der Zuschauer zu löschen.

18.05.2017 | Schwenningen

Feuerwehr-Nachwuchs probt den Ernstfall

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schwenningen trafen sich pünktlich um 14 Uhr in der Fahrzeughalle zum Schichtbeginn des 24-Stunden-Berufsfeuerwehrtages. Nachdem das Nachtquartier sowie der Speisesaal hergerichtet waren und die letzten fehlenden Ausrüstungen verteilt wurden, ging es erst mal mit einer Theorie-Einheit zum Thema Erste Hilfe los.
Regiostars

Ihre Regiostars in Schwenningen