Pfullendorf 60 Nachwuchskicker beim Talenttag des SC Pfullendorf

Für die Sieger des Talenttags in Pfullendorf gibt es neben Eintrittskarten zu einem Heimspiel von RB Leipzig ein Probetraining im Nachwuchsleistungszentrum.

Bei strahlendem Sonnenschein ging der Talenttag mit RB Leipzig in der Geberit-Arena des SC Pfullendorf über die Bühne. Bereits zum dritten Mal wirkte Thomas Albeck, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig dabei mit, heißt es in einer Mitteilung von Manfred Bantle vom SCP. Für die Sieger gab es neben Eintrittskarten zu einem Heimspiel von RB Leipzig zudem ein Probetraining im Nachwuchsleistungszentrum.

Thomas Albeck und Marco Konrad vom SC Pfullendorf, A-Lizenzinhaber und DFB-Stützpunkttrainer, begrüßten die zahlreichen Junioren-Fußballer und ihre Eltern zum Talenttag. Thomas Albeck erklärte dabei die wichtigsten Talent-Sichtungskriterien von RB Leipzig wie Technik, Spiel-Intelligenz, Persönlichkeit und Schnelligkeit.

Mehr als 60 Nachwuchskicker aus verschiedenen Vereinen wurden in sechs Gruppen aufgeteilt. Bei den verschiedenen Stationen, beispielsweise Eins-gegen-Eins-Situationen, Torschuss, Passspielübungen, wurden sie von Jugendtrainern des SC Pfullendorf sowie von Thomas Albeck beobachtet. In der Philosophie der Leipziger Nachwuchsakademie spielen insbesondere das schnelle Umschaltspiel und die ständige Sprintbereitschaft der gesamten Mannschaft eine tragende Rolle. So war es nicht verwunderlich, dass an einer Station mithilfe einer modernen Lichtschrankenanlage von RB Leipzig die Schnelligkeit auf zehn und 20 Metern gemessen wurde. Mit Levi Moser (SV Deggenhausertal, Jahrgang 2006), Leon Bauer (SGM Heuberg, Jahrgang 2005) und Raphael Sigel (SC Pfullendorf, Jahrgang 2004) standen nach drei Durchgängen die Schnellsten ihres Jahrgangs fest.

Nach zwei anstrengenden Stunden konnte Thomas Albeck die strahlenden Nachwuchsfußballer bei der Siegerehrung verabschieden. Besonders aufgefallen waren beim Jahrgang 2006 Patrick Bantle und Nick Rothweiler (beide SC Pfullendorf), beim Jahrgang 2005 Arian Franc (VfB Friedrichshafen) und Alessio Seminara (SC Pfullendorf) sowie beim Jahrgang 2004 Maximilan Neher (FG 2010 WRZ).

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Pfullendorf
Sigmaringen
Pfullendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren