Meßkirch Runter von der Couch: Die Sportgruppe "Der Gerät" des TV Meßkirch

In unserer Serie "Sie bewegen Meßkirch" geht es diesmal um die Sportgruppe "Der Gerät" des TV Meßkirch. "Schwitzen mit Spaß" lautet das Motto der jungen Erwachsenen, die sich gemeinsam fit halten.

"Wir sind alle Geräte", sagen die jungen Erwachsenen und zeigen lachend ihren Bizeps. Die Sportgruppe "Der Gerät" ist eine der vielen Untergruppen unter dem Dach des Turnvereins TV 1862 Meßkirch. Ihr Motto lautet:" Schwitzen mit Spaß!"

Der Name "Der Gerät" beruht eigentlich auf einem grammatikalisch falschen Ausdruck aus einem TV-Interview über einen Döner-Apparat. Durch die Verbreitung dieses Videos erreichte es einen gewissen Kultstatus. "Wir sind keine klassische Turngruppe, sondern eine Sportgruppe", unterstreicht Leiterin Eva Schank. Vor sechs Jahren war die Physiotherapeutin nach der Babypause auf der Suche nach einer Sportgruppe für sich und gründete mit anderen jungen Menschen "Der Gerät".

Das Besondere ist, dass eine gemischte Gruppe junger Erwachsener miteinander trainiert. Es ist eine eingeschworene Truppe mit einigen Gastspielern, wie BA-Studenten, die sich jeden Mittwoch in der Grundschulturnhalle trifft. Über eine Messengergruppe werden Vorschläge gesammelt, was in der nächsten Sporteinheit gemacht werden soll und "locker, frech und nervig diskutiert", sagt Eva Schank. Während der Sportstunde wird "alles, was Spaß macht" trainiert. Das sind beispielsweise Yoga und Pilates, kräftigende Übungen für alle Körperpartien. Geschult werden auch Konzentration, Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht und Haltung.

Beim Zirkeltraining trainieren "Der Gerät" Kraft, Ausdauer und die Muskeln. Vorne Reinhold Irßlinger bei einer Übung für die Bauchmuskeln mit Kasten und Sprossenwand, dahinter Lena Irßlinger und Jan Trostmann.
Beim Zirkeltraining trainieren "Der Gerät" Kraft, Ausdauer und die Muskeln. Vorne Reinhold Irßlinger bei einer Übung für die Bauchmuskeln mit Kasten und Sprossenwand, dahinter Lena Irßlinger und Jan Trostmann.

Am Beginn steht ein Aufwärmspiel wie Bodenwandfangen. Danach geht es im Zirkeltraining von Station zu Station. Hier werden Ausdauer und Kraft trainiert. Jeweils eine Minute wird an der Station eine Übung ausgeführt, in den 30 Sekunden Pause wechseln die sportlichen jungen Menschen, die überwiegend aus Meßkirch kommen, zur nächsten Station. Generell ist jeder sein eigener Chef, bestimmt, welche Übung er an der Station macht. Und das Abschlussspiel "Couch-Potato-Jagd", ein Fangspiel, das bereits die Grundschüler kennen, gilt in der Gruppe als "Spaßfaktor hoch zehn". Hier legen sich jeweils zwei Personen bäuchlings nebeneinander. Es gibt einen Jäger und einen Gejagten. Der Jäger versucht, den Gejagten zu fangen. Kann dieser nicht mehr, legt er sich einfach seitlich an die zwei Liegenden. Dafür muss der außen Liegende auf der anderen Seite nun aufspringen und wird zum Jäger.

Couch-Potato ist ein rasantes Fangspiel, das die jungen Erwachsenen von "Der Gerät" gerne zum Abschluss spielen. Von links: Jan Trostmann, Rüdiger Irßlinger, Marcel Kratt, Benedikt Schmölz und Johannes Weißhaupt.
Couch-Potato ist ein rasantes Fangspiel, das die jungen Erwachsenen von "Der Gerät" gerne zum Abschluss spielen. Von links: Jan Trostmann, Rüdiger Irßlinger, Marcel Kratt, Benedikt Schmölz und Johannes Weißhaupt.

Die jungen Leute sind mit Ehrgeiz, aber auch viel Spaß bei der Sache – und sie sind eben keineswegs Couch-Potatos. Lena Irßlinger freut sich über die gut ausgestattete Grundschulturnhalle. "Das ist nicht selbstverständlich", weiß sie. Benedikt Schmölz kommt jede Woche aus Mengen her. Er habe bereits einen Bandscheibenvorfall gehabt, erzählt er. Dass die Gruppenleiterin eine entsprechende Ausbildung habe und Tipps zur korrekten Ausführung der Übungen geben könne, sieht er als weiteren Mehrwert.

 

Rund um die Gruppe "Der Gerät"

  • Die Sportgruppe „Der Gerät“ ist eine der vielen Untergruppen unter dem großen Dach des Turnvereins 1862 Meßkirch. Durchschnittlich treffen sich rund zehn Sportler jeden Mittwoch von 20 bis 21.30 Uhr in der Grundschulturnhalle, um sich gemeinsam zu bewegen. „Schwitzen mit Spaß!“ lautet ihr Motto. Gemeinsam legt die Gruppe die nächsten Aktivitäten fest. Im Winter betätigt sich „Der Gerät“ überwiegend in der Halle. Im Sommer lockt ein Besuch auf dem Trimm-Dich-Pfad, ein Freibadbesuch, Radeln zum Baggersee, ein Beach-Volleyballspiel am Gymnasium oder eine Partie Tennis auf dem Tennisgelände. An Geräten, wie der Name „Der Gerät“ vermuten lässt, treiben sie selten Sport. Die Intention der Gruppe ist vor allem: sich aufraffen, runter vom Sofa und sich gemeinsam bewegen.
  • Zu den typischen Veranstaltungen zählen ein Hütten-Wanderwochenende, Weihnachtsfeier oder Grillfest.
  • Kontakt: Eva Schank, Leiterin der Gruppe „Der Gerät“, Telefon 0 75 75/9 25 11 22.
    Eva Schank leitet die Sportgruppe "Der Gerät".
    Eva Schank leitet die Sportgruppe "Der Gerät". | Bild: Sandra Häusler

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren