Meßkirch Das Singen im Kreutzer-Chor und die Probe für das nächste Weihnachskonzert macht ihr Spaß

Sarah Amann probt mit Kreutzerchor schon für das nächste Weihnachtskonzert mit Musik von John Rutter. Im Interview berichtet sie, wie sie dazu kam.

Frau Amann, sich im Frühling schon auf ein Weihnachtskonzert vorzubereiten, fühlt sich das nicht etwas seltsam an?

Nein, dadurch, dass wir schon um die Weihnachtszeit begonnen haben fällt es jetzt eigentlich gar nicht mehr auf. Zudem sind es ja auch sehr festliche Lieder von John Rutter, die wir einüben.

Wie lange sind Sie denn schon beim Kreutzerchor mit dabei?

Seit Ende vergangenes Jahr.

Und wie kamen Sie dazu?

Meine Nachbarin Alisa Indlekofer singt schon seit längerer Zeit in dem Chor mit und sie hat mich überzeugt, auch mit dazu zukommen und mich motiviert.

Brachten Sie Erfahrung im Chorsingen mit?

Nein, davor habe ich in keinem anderen Chor gesungen. Aber ich singe immer zuhause gerne. Eben die typischen, Lieder, die man im Radio hört. Mein Mann hat da auch schon gesagt, dass ich doch einmal in einem Chor mitsingen sollte aber ich hatte mich vorher noch nicht getraut. Wie ich dann das erste Mal zu einer Probe des Kreutzerchors gekommen bin, da haben mich dort alle so nett empfangen, dass ich danach fast nicht mehr gehen und mir es noch einmal anders überlegen konnte.

Kannten Sie den Kreutzerchor?

Ja ich kannte ihn, aber ich habe mir gedacht, dass das nichts für mich ist und es nicht meine Art von Chor ist. Aber jetzt gefällt es mir wirklich sehr dort. Es sind sehr schöne Lieder, die wir einstudieren und es macht wirklich großen Spaß, mitzusingen.

Kannten Sie die Musik von John Rutter?

Den Namen kannte ich nicht, aber ich kannte die Musik von der Hochzeit von Kate und Prinz William.

Ist das Weihnachtskonzert, das Sie alle miteinander nun einproben, nicht auch sehr schwer zu singen?

Es ist anspruchsvoll und man muss gut aufpassen bei den Proben und es ist auch gut, wenn man bei allen Proben mit dabei ist. Aber wie gesagt, es macht wirklich großen Spaß.

Fragen: Gregor Moser

 

Zur Person & Termin

  • Sarah Amann ist Physiotherapeutin und lebt mit ihrer Familie in Meßkirch. Die 29-Jährige ist verheiratet und Mutter eines einjährigen Sohnes.
  • Die Projektprobe des Kreutzerchors für das Weihnachts-Konzert am 3. Advent mit dem Titel "Magnificat" von John Rutter beginnt an diesem Freitag, 20. April, um 19.30 Uhr im Meßkircher Schloss. Der Eingang erfolgt über den Haupt-Eingang Museum. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, bei der Gelegenheit das Projekt und den Chor kennenzulernen. Weitere Informationen gibt Bärbel Hermann, Telefon 0 75 75/9 36 85, oder über: info@kreutzerchor.de. (mos)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Meßkirch
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren