Bad Saulgau Bigband Bad Saulgau bietet Jahreskonzert: Jazzabend der Extraklasse

Jahreskonzert steht unter Motto "Reise um die Welt" und zeigt, dass es manchmal keine neuen Töne braucht. Dafür kamen Musiker aus ganz Oberschwaben in Bad Saulgau zusammen.

Nicht zu viel versprochen hatte der Jazzverein bei der Ankündigung des Jahreskonzerts der Bigband Bad Saulgau. Die "musikalische Reise um die Welt" war ein Erlebnis. Und das nicht nur mit Blick auf die Auswahl der Stücke, einen bestens aufgelegten Moderator (Professor Michael Stephan mit ganz besonderem Humor und Kenntnissen im Sauschwänzle-Essen), zwei Gesangssolisten mit Stimme und Charme (Michaela Rust und Alexander Werner) und einen Bandleader, dessen jahrelange Erfahrung die Musiker mit sicherem Händchen durch den Abend führte (Hans-Georg Rimmele). Es waren die Musiker, die den Jazz im Blut haben und aus ganz Oberschwaben zusammenkommen, um die begeisterten Zuhörer an ihrem Hobby teilhaben zu lassen. Es war ein professionelles Konzert, das im nahezu voll besetzten Stadtforum für Begeisterung sorgte.

Während viele Musikstile einer bestimmten Altersgruppe zugeordnet werden können, ist das beim Jazz kaum möglich. Denn so vielfältig wie die einzelnen Genres des Jazz sind auch die Altersgruppen, die in der ganzen Welt diese Musik lieben. Das war in Bad Saulgau nicht anders. Geistig anwesend waren auch Größen wie Count Basie, Duke Ellington oder Chic Corea, deren Stücke von der Bigband stets im eigenen Stil, aber immer auch in höchster Qualität interpretiert wurden. So wurde die Reise um die Welt eine ganz besondere Tour. Mal an der "Copa Cabana", mal im "April in Paris" oder orientalisch mit "Caravan" (mit einer ausgezeichneten Percussions-Gruppe).

Solisten auf dem Saxofon, der Trompete, der Posaune oder der Klarinette traten immer wieder den Beweis an, dass hier Qualität ganz normal und das Können am Instrument selbstverständlich ist. "Eine Nacht in Monte Carlo" oder "Londonderry Air" sind nicht nur Ohrwürmer, sondern auch bekannte Titel, die sehr flott gespielt wurden. Da braucht es dann auch keine neuen Töne: Die Bigband Bad Saulgau bewies eindrucksvoll, dass man auch für altbekannte Melodien eine neue Zuneigung schaffen kann. Das Publikum war begeistert und ließ die Band ohne Zugaben nicht gehen. "Es war wieder einmal erste Sahne", lobte ein Besucher aus Pfullendorf die Darbietung beim Jahreskonzert.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Bad Saulgau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren