Die meisten Bürgermeister haben sich ja deshalb für das höchste Amt in der Gemeinde beworben, weil sie den Kontakt zum Bürger mögen. Das hat auch der Volkertshauser Bürgermeister Marcus Röwer betont, als er 2019 in sein Amt gewählt wurde. Dieser Kontakt fehle ihm in der Pandemie, erklärte Röwer im Rückblick auf Corona-Jahr 2020. Dass seine Bürger ihn trotzdem nicht vergessen haben und schätzen, zeigten sie ihm jetzt bei einem schönen familiären Anlass. Feuerwehrkommandant Dirk Schmid, unterstützt durch Jürgen Sapper und Florian Sapper als Vorsitzender vom Jugendtreff Bunker stellten der Tradition folgend einen Baum beim Bürgermeister auf. Denn Volkertshausen hat einen neuen Einwohner: Jonathan Röwer hat mit rund 3500 Gramm am 19. März das Licht der Welt erblickt, wie unser Mitarbeiter Günther Vasel berichtet. Bürgermeister Marcus Röwer und Ehefrau Susanne seien überglücklich über die Geburt ihres Sohnes. „Alles ist gut gegangen und wir sind sehr froh“, berichtet der Bürgermeister freudig. Der Bürgermeister sei nun eine Woche in Babywoche und werde in dieser Zeit nur bedingt erreichbar sein, so Vasel. Man würde ihm ja etwas mehr Zeit wünschen, um seinen Nachwuchs kennenzulernen. Vielleicht gibt es die Elternzeit ja auch für Bürgermeister.