Trotz befürchteter enger Kassenlage will die Gemeinde notwendige Investitionen tätigen und auch für die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen in den Säckel greifen.

Rund 134 000 Euro kosten die Restarbeiten im Baugebiet Leimgrube. In einigen Bereichen fehlt die Deckschicht des Straßenbelages.

Die Arbeiten werden von der Firma Lopes aus Singen ausgeführt, sie gab von fünf Bewerbern das günstigste Angebot ab.

Eine Aufschiebung hielt Bürgermeister Marcus Röwer nicht für zulässig, da die Grundbesitzer die Leistungen mit den Erschließungskosten schon bezahlt hätten.

Die Gemeinde gab der Firma Hirsch & Wölfle aus Fellberg den Auftrag, eine neue Homepage zu erstellen. Die Kosten von 16 330 Euro werden aus den Deckungsreserven finanziert.

Jeder soll die Inhalte wahrnehmen und verstehen können

Schon im Dezember 2018 hatte der Landtag beschlossen, eine EU-Richtlinie umzusetzen, die einen barrierefreien Zugang zu den Internetseiten öffentlicher Stellen vorschreibt. Barrierefreie bedeutet hier, dass Jeder die Inhalte wahrnehmen, die Internetseiten bedienen und die Informationen verstehen kann. So gibt es ein Video, in dem die Funktionen in Gebärdensprache erläutert werden. Gleichzeitig soll eine App eingerichtet werden.

Die beauftragte Firma entwickelt laut Röwer seit mehr als 19 Jahren innovative Kommunikationslösungen und habe einen guten Eindruck gemacht. Sie habe zum Beispiel die Internetseiten von Moos und Hohenfels gestaltet.

Finanzieller Anreiz für das Bereitstellen von Wohnraum für Flüchtlinge

Die Gemeindequote für Flüchtlinge beträgt für Volkertshausen 58 Personen. Sie soll bis 2021 um zehn Prozent erhöht werden. Da die Gemeinde bis Mitte 2021 drei angemietete Wohnungen zurückgeben müsse, fehle es an Unterkünften, so der Bürgermeister.

Ein Aufruf im Amtsblatt habe keinen Erfolg gezeigt, die Gemeinde will das Herrichten von Räumen nun mit 50 Euro pro Quadratmeter, aber höchstens 5000 Euro, unterstützen.

Zur Not müssten Wohncontainer aufgestellt werden. Mögliche Standorte wären neben der Kirche St. Verena oder auf gepachteten, unbebauten, privaten Bauplätzen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €