Ein leicht verletzter Autofahrer und rund 12.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag auf der Autobahn 98, zwischen der Anschlussstelle Stockach West und dem Autobahnkreuz Hegau ereignet hat. Wie die Polizei informierte, war ein 34-jähriger mit seinem Auto auf der linken Spur der A 98 von Richtung Überlingen kommend unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein unbekannter Fahrer eines Lastwagens in die gleiche Richtung auf der rechten Fahrspur.

Auto landet in der Mittelschutzplanke

Da der Lastwagenfahrer einen vor ihm fahrenden Wagen überholen wollte, wechselte dieser auf die linke Fahrspur. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 34-Jährige seinen Wagen stark ab. Hierbei brach sein Auto nach links aus und er prallte damit auf die Mittelschutzplanke. Anschließend kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und an der Außenschutzplanke zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich der 34-jährige Autofahrer leicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro zu kümmern, setzte der unbekannte Lastwagenfahrer seine Fahrt fort. Die Autobahn musste von der Polizei für die Bergung des BMW durch einen Abschlepper zeitweise gesperrt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Diese werden gebeten sich mit dem Verkehrsdienst Mühlhausen-Ehingen Telefon (0 77 33) 99 60 0 zu melden.