Gewohnt locker und humorvoll ging Bürgermeister Alfred Mutter seine offiziell letzte Gemeinderatssitzung an. Doch ein wenig Wehmut kommt schon beim ersten Tagesordnungspunkt auf, denn ein weiteres Stück Geschichte geht in Volkertshausen mit dem vorgesehen Abriss der Wiesengrundhalle zu Ende. Einstimmig vergab der Gemeinderat den Abbruch der alten Halle dem günstigsten Bieter. Der Termin für den Abriss ist für Mai vorgesehen. Zuvor können bürger aus der Halle ausbauen, was für sie mit Erinnerungen verbunden ist – "Das muss aber in Eigenregie durchgeführt und rechtzeitig bei uns angemeldet werden", mahnte der scheidende Bürgermeister und reagierte damit auf Wünsche aus der Bevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren

"Nachdem die neue Halle nun ihrer Bestimmung übergeben wurde, wollen wir zügig den Abriss der alten Halle vorantreiben und einen Platz bekommen, den wir für Gemeindeaufgaben verwenden können", erklärte der Bürgermeister das Vorhaben. Bei den Anbietern, die Vergabe wurde beschränkt ausgeschrieben, habe es eine Punktlandung gegeben, sagte Alfred Mutter, "denn der günstigste Bieter liegt genau in dem Rahmen, den wir im Haushaltsplan vorgesehen haben". Gemeinderatsmitglied und Architekt Joachim Binder (SPD) sagte, dass er das Angebot überprüft habe und alle Einzelheiten passend seien. "Da kommen noch ein paar Euro dazu durch kleinere Posten wie Entsorgung von Leitungen", erinnerte er.

Das könnte Sie auch interessieren