Die Herbst-Matinee des Gesangvereins gehört mittlerweile schon zum Klassiker im Jahresprogramm der Alten Kirche Volkertshausen. Zusammen mit dem Damen-Ensemble Die Notenladies konnte man viele Freunde des Chorgesangs aus Volkertshausen und der Umgebung begrüßen.

Das Programm war ganz auf das Thema Essen und Trinken ausgerichtet – wie man der Überschrift der Veranstaltung „Es ist angerichtet“ bereits entnehmen konnte. Zu Beginn interpretierten Männer und Frauen gemeinsam unter Klavierbegleitung (von Georg Wegele) einige thematisch passende Kinderlieder. Dieser Einstieg drängte sich zu dem Motto förmlich auf, spielt doch Essen und Trinken bei Kindern eine große Rolle, mitsamt den Problemen der Beschaffung, Speisen-Zubereitung und Tisch-Kultur.

Vierstimmige irische Volksweise

Danach wechselten sich Männer und Frauen in ihren Vorträgen ab. Die Damen gaben eine Chorversion des Volkslieds „Es klappert die Mühle“ zum Besten, bevor sie mit „Scarborough Fair“ eine anspruchsvolle vierstimmige irische Volksweise gekonnt vortrugen. Die Komposition „Die Forelle“ und das mit Ironie gespickte Lied „In jeder Frau steckt ein Stück Hefe“ kamen beim Publikum gut an. Ebenso das „Volkertshauser Allerlei“ , ein humorvolles Lieder-Potpourri, dessen Texte komplett aus der Feder der Chorleiterin Annemarie Grüning stammten.

Ab zwölf gab es Brezeln und Weizenbier

Die Sänger des Männergesangvereins legten mit ihrem Chorprogramm den Schwerpunkt eher auf die flüssigen Nahrungsmittel. Mit „Es saßen drei Burschen um einen Tisch“, dem Muskateller-Lied und dem schwungvollen „Gefüllt das Glas“ behandelte man das Thema Wein recht intensiv. Zwischendurch trug man „Das Schlaraffenland„ vor, bevor man mit dem „Bierlied„ das Konzert beendete. Passend zum Thema gab es um Punkt zwölf Uhr für alle Gäste die traditionellen Weißwürste mit Brezeln und Weizenbier.