Opfer eines Betruges wurde laut Polizei am Mittwoch eine Mitarbeiterin eines Lebensmittelgeschäftes in Volkertshausen. Wie die Betrogene laut Polizei mitteilt, wurde sie von einer unbekannten Frau angerufen. Das Telefondisplay soll dabei die Rufnummer der Zentrale des Lebensmittelgeschäftes in Norddeutschland angezeigt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Mitarbeiterin sei von der Unbekannten aufgefordert worden, die im Geschäft befindlichen Guthabenkarten für ein Internet-Softwareportal auszutauschen und ihr die betreffenden Nummern durchzugeben. Wie die Polizei mitteilt, gab die Mitarbeiterin insgesamt 30 Codes zu jeweils 100-Euro-Guthaben an. Insgesamt 27 seien freigeschaltet worden, bevor der Betrug aufgedeckt werden konnte.

Als die Mitarbeiterin misstrauisch wurde, erzählte sie dem Geschäftsführer den Sachverhalt, der diesen schließlich bei der Polizei anzeigte. Den Schaden beziffert die Polizei auf 2700 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren