Einen besonderen Höhepunkt hatten sich die Blumenfelder Schlosspioniere für den Tag des offenen Denkmals ausgedacht: Ein Hofkonzert ließ den Tag ausklingen. Die Formation „Boabob Vibes“ war bereits im vergangenne Oktober im Schlosshof zu Gast. Diesmal kamen sie in voller Besetzung, wie Langzeitpionierin Nadja Kögel bei der Vorstellung der Musiker erläuterte. Nach der Veranstaltung mit mehreren Zugaben sprach sie von einem „stimmungsgeladenen“ Konzert.

Ein Hofkonzert lässt den Tag des offenen Denkmals im Blumenfelder Schloss ausklingen. „Boabob Vibes“ war bereits im letzten ...
Ein Hofkonzert lässt den Tag des offenen Denkmals im Blumenfelder Schloss ausklingen. „Boabob Vibes“ war bereits im letzten Oktober im Schlosshof zu Gast. | Bild: Uli Zeller

Die Zuschauer klatschten, tanzten – oder schlossen die Augen und träumten. „Traditionelle Worldmusik aus den Bereichen Afro-Manding und Latin verschmelzen sich mit Reggae, Funk, Soul und Jazz“, so beschreiben die Blumenfelder Pioniere die Formation auf der Internetseite des Schlosses.

Das könnte Sie auch interessieren

Vergangenes Jahr war der „Tag des offenen Denkmals“ mit rund 450 Besuchern die meistbesuchte Veranstaltung im Schloss. In diesem Jahr haben die Pioniere rund 250 Gäste den Tag über gezählt. Und beim Konzert mit „Boabob Vibes“ waren noch einmal 95 Gäste dabei.

Spuren der Zeit sind gut zu sehen

Tengens Bürgermeister Marian Schreier sagt: „Ich habe mich sehr gefreut, dass der Tag des offenen Denkmals schon zum zweiten Mal hintereinander im Schloss stattgefunden hat.“ Dieses Jahr habe er unter dem Motto „Kulturspur“ gestanden. „Wie in kaum einem anderen Gebäude in der Region bilden sich die Spuren der Zeit im Schloss ab – vom Deutschen Orden bis zur Nutzung als Pflegeheim“, so Schreier. Sein Dank gelte den Pionieren, die diese Spuren wieder sichtbar gemacht haben und selbst neue hinterlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Langzeitpionierin Nadja Kögel bestätigt, zwei Runden des Pioniersommers hätten das Schloss geformt, und blickt nach vorne: „Wir glauben weiter fest daran, dass an diesem Ort etwas Besonderes und Dauerhaftes entstehen kann, wenn sich die richtigen Menschen zusammentun und ihre Energie bündeln.“

Weitere Termine im Schloss: Am Dienstag, 27. September, gibt es einen Nachmittag für Senioren.