Kein spitzes Rededuell mit politischen Hochkarätern, wie Gregor Gysi, Boris Palmer oder Jens Spahn. Tengens Bürgermeister Marian Schreier muss auf die Kundgebung im Festzelt genauso verzichten wie auf den gesamten Schätzele-Markt. Dass der wegen Corona ausfällt, lässt auch der Bevölkerung das Herz bluten. Was macht Schreier stattdessen? Er sucht gleich an fünf Wahlkampf-Terminen als Stuttgarter OB-Kandidat das Gespräch mit den Bürgern der Landeshauptstadt. Statt auf den Schätzele-Markt geht es zu Wochenmärkten in Stuttgarter Stadtbezirke. Um 8.30 Uhr nach Zuffenhausen, jeweils anderhalb Stunden später nach Feuerbach, Möhringen und Bad Canstatt.

Der Junge auf dem Schlossplatz

Als Krönung gibt sich Schreier um 16.30 Uhr als „Der Junge auf dem Schlossplatz“ im Stuttgarter Zentrum die Ehre. Dies in Anlehnung an seinen Wahlkampf-Slogan „Der Junge kann das“. Ein höchst ambitioniertes Programm – so ganz ohne Schätzele-Markt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €