So schnell kann es gehen. In rund 90 Minuten hat der Förderverein der Tengener Kindertagesstätte (Kita) St. Vinzenz rund 400 Euro eingenommen. Geld, das den Kindern zugute kommt.

Der neue und der alte Vorstand des Fördervereins der Tengener Kindertagesstätte St. Vinzenz. Vanessa Hoock (Beisitzerin und zweite Kassenprüferin), Svenja Skrabala (Mitglied), Matthias Back (ehemaliger erster Vorsitzender), Katja Junker (ehemalige Kassiererin), Friedrich von Delwig-Tiesenhausen (aktueller erster Vorsitzender), Denise Homburger (Beisitzerin und Schriftführerin), Daniel Amann (Beisitzer), Sigrun Korynta (Leiterin Kita Tengen und zweite Vorsitzende). Nicht im Bild: Alexandra Auer (Kassenprüferin), Marcella Weber (Kassier).
Der neue und der alte Vorstand des Fördervereins der Tengener Kindertagesstätte St. Vinzenz. Vanessa Hoock (Beisitzerin und zweite Kassenprüferin), Svenja Skrabala (Mitglied), Matthias Back (ehemaliger erster Vorsitzender), Katja Junker (ehemalige Kassiererin), Friedrich von Delwig-Tiesenhausen (aktueller erster Vorsitzender), Denise Homburger (Beisitzerin und Schriftführerin), Daniel Amann (Beisitzer), Sigrun Korynta (Leiterin Kita Tengen und zweite Vorsitzende). Nicht im Bild: Alexandra Auer (Kassenprüferin), Marcella Weber (Kassier). | Bild: Uli Zeller

Der Nikolaushock und der Josefsmarkt, wenn die Mitglieder sonst Selbstgebasteltes verkaufen, war im vergangenen Jahr ausgefallen. Die Eltern ließen sich nicht davon unterkriegen und verkauften Adventskränze und Mistelzweige an einem Tisch vor der Kita. Beisitzerin und Schriftführerin Denise Homburger wies in der Generalversammlung des Fördervereins auf diesen erfolgreichen Verkauf hin. Auch an einem Stand vor dem Edeka konnte der Förderverein Osterhasen aus Holz, Buchskränze und Wundertüten verkaufen und ähnliche Erfolge erzielen. Nun kann der Verein mit dem erwirtschafteten Geld neue Spielgeräte für die Kinder der Kita kaufen.

Nur 16 Mitglieder im Verein

Die Tatsache, dass Kindergartenkinder hinzukommen und weggehen, bringt auch einen Wechsel im Förderverein mit sich. So ist inzwischen der Vorstand neu aufgestellt. Katja Junker und Matthias Back wurden nach mehreren Jahren verabschiedet. In ihrer Zeit wurden unter anderem im Außenbereich der Kita als Spielgerät ein Traktor aufgestellt und ein kleiner Garten eingerichtet. Dank verschiedener Aktionen konnte in ihrem letzten Jahr sogar noch Gewinn erwirtschaftet werden, wie Katja Junker berichtete. Svenja Skrabala betonte: „Es gab sehr viel Lob für die ehemaligen Vorsitzenden.“ Nachdenklich stimmte die Tatsache, dass zum Förderverein nur 16 zahlende Mitglieder gehören. Damit sich daran vielleicht etwas ändert, hat der Förderverein ein neues Flugblatt gestaltet, das auf seine Arbeit hinweist.

Ein weiterer Verkauf

Auch zum Ende dieses Jahres sind wieder viele Märkte in Tengen abgesagt worden, zum Beispiel der Büßlinger Adventsmarkt und die Blumenfelder Schlossweihnacht. Der Verkauf von Adventskränzen und Mistelzweigen fand wieder im Außenbereich als eine von wenigen Adventsaktionen in Tengen statt, da er im Freien durchgeführt wurde.