Die Dosen fliegen durch die Gegend. Es scheppert. Und einer freut sich: Jonah Nutz (7) hat soeben beim Dosenwerfen alle Dosen abgeräumt. Ein Strahlen huscht über sein Gesicht. Er erklärt danach: „Dosenwerfen macht mir Spaß. Weil ich gut dabei bin.“

Dean von Piechowski (8) erzählt: „Mein Lieblingsspiel hieß: Ochs vorm Berg.“ Bei diesem laufintensiven Spiel kommen die Teilnehmer im Schatten der Kastanien neben dem Tengener Rathaus ordentlich ins Schwitzen. „Spiel und Spaß mit der Stadtverwaltung“ heißt die Kinderaktion. Einer von 32 Programmpunkten des Sommerprogramms.

Luca Tassone, Auszubildender bei der Stadt Tengen, hat die Veranstlatung der Stadt Tengen beim Sommerprogramm mitorganisiert. Hier hat er gerade besonders viee Dosen aufgetürmt – damit die Kinder noch mehr Spaß beim Werfen haben.
Luca Tassone, Auszubildender bei der Stadt Tengen, hat die Veranstlatung der Stadt Tengen beim Sommerprogramm mitorganisiert. Hier hat er gerade besonders viee Dosen aufgetürmt – damit die Kinder noch mehr Spaß beim Werfen haben. | Bild: Uli Zeller

Organisiert haben diesen Spielnachmittag Jasmin Schuhwerk und Luca Tassone. Schuhwerk, Verwaltungsfachangestellte, erklärt: „Ich finde es gut, dass die Stadt sich mit ins Sommerprogramm einbringt.“ Luca Tassone, Auszubildender im dritten Lehrjahr, äußert: „Es ist anstrengend, aber auch lustig. Die Kinder sind gut gelaunt und haben Spaß. Sie sind aufgeweckt und sehr aktiv.“

Tobias Gruber stellt die Dosen fuer den naechsten Wurf auf. Er nimmt mit acht anderen Kindern am Sommerprogramm der Stadt Tengen teil.
Tobias Gruber stellt die Dosen fuer den naechsten Wurf auf. Er nimmt mit acht anderen Kindern am Sommerprogramm der Stadt Tengen teil. | Bild: Uli Zeller

Organisiert haben das Sommerprogramm erstmals Bettina Scheu und Saskia Kersten-Reck vom Hauptamt der Stadt. „Viele Programmpunkte sind schon belegt“, erläutert Kersten-Reck. „Vor allem Tengener nehmen teil. Aber auch das Interesse der Feriengäste ist groß.“ So musste die Stadt auf den Campingplatz weitere Exemplare des Ferienprogrammes nachliefern.

Tengens Bürgermeister Marian Schreier sagt: „Wie jedes Jahr bietet das Sommerprogramm abwechslungsreiche Angebote für Jung und Alt. Mein Dank gilt den Kolleginnen im Rathaus, die es organisiert haben.“ Einige der bisherigen Veranstaltungen innerhalb des Sommerprogrammes waren „Kochen in der Linde Büßlingen“, eine Schnitzeljagd rund um Musikinstrumente mit der Statkapelle und ein Tenniscamp.

Aktionen mit freien Plätzen: Ballschule (5. August), Mit dem Förster in den Wald (8. August), Spiel & Spaß mit der Feuerwehr (10. August), Jeanstasche selber machen (12. August). Infos im Netz: www.tengen.de