Wer in diesen Tagen in Tengen auf dem Wannenberg unterwegs ist, kann in der Hohentwielstraße einen besonders kuriosen Christbaum bewundern. Es ist ein Weihnachtsbaum aus lauter Fahrrädern. Verziert mit Lichterketten. Und daneben ein Geschenk aus kaputten Fahrradteilen. Der Fahrrad-Weihnachtsbaum steht vor dem Haus des Tengener Feuerwehrkommandanten Wolfgang Veit. Wie es zu diesem skurrilen Ungetüm kam, berichtet die Hilzinger Feuerwehr auf einem Video im Internet.

Die Frauen und Männer bei der Feuerwehr müssen körperlich fit sein. Aus diesem Grund motivieren die Feuerwehren im Kreis die Kameraden, sich sportlich zu betätigen. Beim Kreisfeuerwehrtag in Hilzingen im Juli fuhren die Feuerwehrleute dabei eine Wohlfühlrunde nach Zeit. 

Dabei ahnten die Hilzinger Kameraden noch nicht, dass sich der Tengener Kommandant Wolfgang Veit einen Streich ausgedacht hatte: "Jeder von uns nimmt ein Fahrrad mit nach Hilzingen. Und zwar ein altes, möglichst kaputtes Rad. Und wenn der Feuerwehrtag vorbei ist, binden wir die Räder mit einer Kette zusammen – und lassen sie im Zelt zurück."

Bild: Zeiler

Spaß-Aktion der Hilzinger Feuerwehrleute

Auf dem Film im Internet erzählen die Feuerwehrleute aus Hilzingen von der Fahrradtour mit den Tengener Feuerwehrkameraden aus ihrer Sicht: Die Kameraden vom Randen seien mit "hundsalten, halb verrotteten und schon nicht mehr fahrtüchtigen" Fahrrädern angetreten. Später ist sogar einmal von "Schrottgöppeln" die Rede. Ein Zweirad habe nicht nur einen kleinen Achter gehabt, sondern das Rad habe überall gestreift. Ein anderes Fahrrad habe die Kette verloren. Die verantwortungsbewussten Hilzinger Feuerwehrleute hätten sogar eine verbogene Sattelstütze sichergestellt. "Als Beweismittel", wie es in dem Film heisst. Als sich die Tengener nach dem Fest wieder auf den Weg nach Hause gemacht hatten, ließen sie ihre Fahrräder in Hilzingen zurück. Mit dem Kommentar des Kommandanten Veit: "Meint ihr, die nehmen wir wieder mit?"

Die Hilzinger Feuerwehrleute berieten ausgiebig. Dabei sei auch das ein oder andere Bier getrunken worden. Und schließlich kamen sie auf die pfiffige Idee: "Wir schenken der Tengener Feuerwehr einen Weihnachtsbaum aus Fahrrädern. Denn der Tengener Kommandant ist ja ein Christkindle." Gemeint ist damit, dass Veit am 24. Dezember Geburtstag hat. Am 14.12. fand dann eine Schiedsrichter-Weihnachtsfeier der Feuerwehr in der Randenhalle statt. Als der Kommandant in der Halle war, rückte die Hilzinger Feuerwehr nach Tengen in die Hohentwielstraße aus. Mit einem überdimensionalen Fahrrad-Weihnachtsbaum im Gepäck. Und so kam es also zum Fahrrad-Weihnachtsbaum, den man in der Tengener Hohentwielstraße auf dem Wannenberg bestaunen kann. Da kann man nur wünschen: Gute Fahrt. Hilzingen kann gespannt sein, welche Revanche sich die Tengener Wehr überlegen wird.