Die CDU/Unabhängigen Wähler (UW) ging laut einer Pressemitteilung mit dem Motto „Aktiv für Tengen – CDU/UW, wir setzen uns für Sie ein“ in den Wahlkampf. Sie setzten auf Erfahrung, gepaart mit junger Kompetenz. Die Kommunalpolitik gestalte maßgeblich die eigene Gemeinde und die Heimat.

„Alle Kandidaten der CDU/Unabhängigen Wähler-Liste sind motiviert, sich mit Augenmaß, Leidenschaft und Verantwortungsgefühl für die Entwicklung der Stadt Tengen und aller dazugehörigen Teilorte einzusetzen“, wird in der Pressemitteilung betont. „Zwei alte Hasen und fünf neue Gesichter, die das erste Mal kandidieren, möchten sich mit frischem Schwung und viel Lust auf Kommunalpolitik für die Bürger engagieren.“

Die Themen der Kandidaten

Die sieben Kandidaten wollen Tengen mit seinen Teilorten in eine infrastrukturell gesicherte Zukunft zu führen, werben die CDU/UW um die Gunst der Wähler. Besonderen Augenmerk wollen sie auf folgende Themen legen: Ausbau der Kindertagesstätten, Sicherstellung der Ärzteversorgung, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Förderung von Jugend-, Senioren- und Vereinsarbeit, Ausbau des Glasfasernetzes für ein schnelles Internet. Es gebe bei den Kandidaten Vertreter aus vielen Berufssparten. Die Kanidaten der CDU/UW: Renate Hönscher, Thorsten Frank, Patrick Backschat, Jennifer Maier, Benno Weber, Albrecht Finsler und Patrick Merkle.