Ein Einsatzfahrzeug des DRK, besetzt mit zwei Personen, fuhr am Samstag um 17.30 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn zu einem medizinischen Notfall nach Tengen, als ihm in einer abschüssigen Linkskurve in der Mitte der Fahrbahn ein anderes Auto entgegenkam. Laut Bericht musste die 20-jährige Fahrerin deshalb nach rechts auf den Randstreifen ausweichen. Danach überschlug sich der Rettungswagen mehrfach und kam schließlich auf den Rädern zum Stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und konnte nach ärztlicher Behandlung nach Hause entlassen werden. Der Beifahrer blieb unverletzt. Der DRK-Wagen wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt 5000 Euro. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr in Richtung Wiechs weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Das Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen bittet um Hinweise: (0 77 33)99 600.