Schwer verletzt wurde ein 79-Jähriger bei der Kollision mehrerer Autos mit einem Laster am Mittwoch gegen 18 Uhr auf der B314 zwischen Beuren a.R. und Blumenfeld.

Ein Laster hat laut Polizei seine Fahrt verlangsamt, um bei Blumenfeld einen Parkplatz anzusteuern, so dass die nachfolgenden Fahrzeuge abbremsen musste. Dies soll ein 22-jähriger VW-Fahrer zu spät bemerkt haben, weshalb er trotz Notbremsung ins Heck des Audis des 79-Jährigen prallte. Dessen fahrzeug wurde auf einen Peugeot aufgeschoben.

Der Audi-Fahrer zog sich eine Augenverletzung zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die weiteren Beteiligten blieben unverletzt, VW und Audi mussten abgeschleppt werden. Den Schaden beziffert die Polizei auf 43 000 Euro.