Laut Polizeiangaben kam das Gespann am Donnerstag gegen 9.30 Uhr auf seinem Weg von Watterdingen nach Anselfingen in einer lang gezogenen Linkskurve ins Schleudern. Nach einem Prall gegen die linke Leitplanke kam der Traktor entgegen der Fahrtrichtung und eingekeilt zwischen Anhänger und Leitplanke zum Stehen.

Das Gespann war mit 16 Tonnen Getreide beladen, was sich auf der Straße verteilte. Die Fahrbahn war bis etwa 12 Uhr gesperrt. Die Bergung des Traktors und Anhängers sowie die Reinigung übernahmen laut Polizei mehrere Watterdinger Landwirte sowie eine Firma in Eigenregie, dafür nutzten sie mehrere Traktoren, Bagger und eine Kehrmaschine. Die Polizei schätzt den Schaden auf 36 000 Euro.