Auf der Bundesstraße 14 bei Windegg ist es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Laut der Polizei war ein 19-jähriger Autofahrer auf einem Gemeindeverbindungsweg von Mahlspüren im Hegau unterwegs. An der Einmündung zur Bundesstraße sei er nach links abgebogen und habe dabei zu spät auf das Auto eines 23-Jährigen geachtet, der sich von links aus Richtung Tuttlingen näherte.

Die beiden Autos seien zusammengestoßen, wobei der Wagen des 19-Jährigen gegen ein Verkehrsschild geschleudert worden sei. Ein drittes, aus Richtung Stockach kommendes Auto sei durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt worden. Sowohl der 19-Jährige, als auch der 23-Jährige hätten zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden müssen. Ihre beiden Autos seien abgeschleppt worden. Den Schaden an den Unfallautos schätzt die Polizei auf insgesamt rund 15.000 Euro, den am dritten Wagen auf etwa 1500 Euro und den Schaden am Verkehrsschild auf rund 200 Euro.