Auf SÜDKURIER-Nachfrage erklärt eine Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Konstanz, ein Lastwagen sei kurz nach 16 Uhr im Stau auf dem Bahnübergang gestanden, als die Schranke runtergegangen sei.

Der Lokführer eines herannahenden Zugs habe eine Vollbremsung machen müssen. Anschließend sei die Bahnstrecke vorübergehend gesperrt gewesen.