Was Kinder freut, kann für Autofahrer eine Plage sein: Der Wintereinbruch am Dienstagmorgen hat zu chaotischen Szenen auf der Bundesstraße 31-neu und der Autobahn 98 bei Stockach geführt. Laut Tatjana Deggelmann, Sprecherin des Polizeipräsidiums Konstanz, wurde die Länge des Staus in Fahrtrichtung Überlingen zuletzt mit acht Kilometern angegeben. Laut den Informationen der Polizei seien gegen 8 Uhr Fahrzeuge über den Standstreifen an der Autobahn-Anschlussstelle Stockach-Ost abgefahren, doch auch der Standstreifen sei inzwischen blockiert. Gegen 9.15 Uhr war die Spur in Richtung Überlingen nach wie vor voll, aber es ging zumindest langsam voran. Gegen zehn Uhr habe sich der Stau dann aufgelöst, so Deggelmann.

Der Grund dafür sei zumindest ein querstehender Lastwagen auf der Bundesstraße 31-neu, so Deggelmann. Schon am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr sei ein Lastwagen auf Höhe von Ludwigshafen quer gestanden, der die Spur in Fahrtrichtung Überlingen blockiert habe. Gegen 6.45 Uhr verzeichnen die Polizeimeldungen dann einen querstehenden Lastwagen auf der Bundesstraße, der alle Fahrspuren blockiert. Die Straßenmeisterei habe gestreut, doch die Strecken seien wegen des Staus nur schwer zu erreichen, so Deggelmann.