Der Club Soroptimist International Überlingen/Bodensee hat wieder Weihnachtsbäume mit Karten von Kinderwünschen aufgestellt. Diese stehen laut einer Pressemitteilung in der Sparkassen-Filiale in der Schillerstraße in Stockach und im dm-Markt in Ludwigshafen. In Kooperation mit der Stadtjugendpflege Stockach, der Linzgau Kinder- und Jugendhilfe und der Sernatingenschule Bodman-Ludwigshafen wurden Wünsche von Kindern aus den Gemeinden ermittelt. Die anonymisierten Wunschzettel hängen inzwischen an den Bäumen.

Wie das Mitmachen funktioniert

Wer Kindern, deren Familien sich nicht so viel leisten können, zu Weihnachten eine Freude machen möchte, kann sich eine Wunschkarte von einem der Bäume nehmen und das Geschenk im Maximalwert von 30 Euro kaufen, verpacken und samt Geschenkanhänger bis spätestens Montag, 7. Dezember, unter den Baum legen.

Die Kooperationspartner werden alle Geschenke rechtzeitig vor Weihnachten an die jeweiligen Kinder aushändigen. Der Club bedankt sich für die Bereitschaft, einem oder vielleicht mehreren Kindern aus der Region zu Weihnachten eine Freude zu machen.

Aktion gibt es seit zwölf Jahren

Laut einer Aussage des deutschen Kinderhilfswerks lebe jedes fünfte Kind in Deutschland in Armut, schreibt der Club Soroptimist International Überlingen/Bodensee in seiner Mitteilung zur Aktion. In vielen Familien könnten gerade noch die notwendigsten Dinge angeschafft werden – oft nicht einmal das. Da bleibe an Weihnachten kaum ein finanzieller Spielraum, um Geschenke für die Kinder zu besorgen. Deshalb gebe es seit zwölf Jahren die Weihnachtsbaum-Aktion. Der Club ist ein weltweites Netzwerk berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement.