Polizei und Rettungsdienst mussten am Samstag um 17.12 Uhr zu einem Unfall an der Autobahnausfahrt Stockach-West ausrücken. Laut Bericht der Polizei sei eine 43-jährige Nissan-Fahrerin von der A98 abgefahren und habe danach an der B313 nach links, in Richtung Stockach, abbiegen wollen. Dabei übersah sie, laut Polizeibericht den Lada eines 31-Jährigen, der Richtung Wahlwies unterwegs war und eigentlich Vorfahrt gehabt hätte.

Fahrerin muss Sicherheitsleistung erbringen

Bei der folgenden Kollision wurden die die jeweiligen Beifahrer in beiden Fahrzeugen leicht verletzt und hätten vom Rettungsdienst zur Abklärung der Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden müssen. Die Fahrer seien unverletzt geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Einschätzung der Beamten lag der Schaden bei rund 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge seien nicht mehr fahrbereit gewesen und hätten abgeschleppt werden müssen. Da es sich bei der 43-jährigen Fahrerin um eine Schweizerin handelt, habe sie vor Ort eine Sicherheitsleistung erbringen müssen, so die Information aus dem Polizeipräsidium.