Auf der A98 in Höhe der Anschlussstelle Stockach-West in Richtung Singen hat sich am Freitagmorgen ein Auffahrunfall ereignet, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde, teilt das Polizeipräsidium Konstanz mit. Ein 20-jähriger Ford-Fahrer sei auf der linken Spur hinter einem 32-jährigen Opel-Fahrer unterwegs gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Als dieser verkehrsbedingt bremsen musste, hat der Ford-Fahrer dies zu spät erkannt und krachte ins Heck des Opel, heißt es im Einsatzbericht. Sein Auto sei dadurch außer Kontrolle geraten und gegen die Mittelleitplanke gestoßen, wo es quer zur Fahrspur stehen geblieben sei. Bei dem Unfall sei der 20-jährige leicht verletzt worden. Er kam zur Untersuchung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik, so der Bericht der Polizei. An seinem Auto entstand nach Einschätzung der Beamten ein Totalschaden.