Ariana Kouhestani ist bereits mit 14 Jahren Mitglied des Bundeskaders der Aerobicturnerinnen und wurde schon für mehrere internationale Wettkämpfe nominiert. Wie ihre Vereinskameradinnen Lena Haak und Maxima Theis wurde sie mit der Jugendmedaille der Stadt Stockach geehrt.

Wie Cornelia Giebler vom Organisationsteam der Sportlerehrung berichtet, wurden den Sportlerinnen und Sportlern die Urkunden und Medaillen postalisch zugestellt, da aus bekannten Gründen die Ehrung im Bürgerhaus dieses Jahr nicht stattfinden konnte. Umso mehr freut sich das Trainerteam Christine und Jessica Kieweg, dass der SÜDKURIER über die Erfolge ihrer Schützlinge berichtet.

Mehrere erste Plätze

So belegte die Realschülerin Lena Haak, die vor sechs Jahren mit dieser eleganten Sportart begonnen hat und 2019 im Einzel Level 2 der Altersklasse 15 bis 17 gestartet ist, beim Baden-Württembergischen Ranglistenturnier, beim Bayrischen Ranglistenturnier sowie beim Ranglistenturnier in Rothenburg ob der Wümme jeweils den ersten Platz.

Nicht weniger erfolgreich war ihre Mannschaftskollegin Maxima Theis, die im Einzel Level 2 der Altersklasse 12 bis 14 startet und in dieser Kategorie die Bayrische Rangliste gewann. Auch holte sie beim Herbst-Cup in Winterthur den ersten Platz. „Aufgrund der guten Leistungen im Level 2 erturnte sich Maxima eine Wildcard, was eine große Auszeichnung bedeutet“, erklärt die Trainerin Christine Kiewel nicht ohne Stolz, denn diese Wildcard berechtige auch zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

„Meine erfolgreiche Saison 2019 krönte ich mit einem siebten Platz bei den Deutschen Meisterschaften und mit der Aufnahme in den Deutschen Bundeskader“, erzählt Ariana Kouhestani. Damit scheint ihr Erfolgshunger jedoch noch nicht gestillt zu sein, denn befragt nach ihren Zielen sagt sie, dass sie an großen internationalen Turnieren und sogar an der Europameisterschaft teilnehmen möchte.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.