Ein 28-Jähriger war laut einer Mitteilung der Polizei mit seinem Auto in Richtung Überlingen unterwegs. Er kam, wie er der Polizei selbst sagte, wegen Sekundenschlaf im Bereich der Anschlussstelle Stockach-Ost beim Übergang der A98 in die B31-neu nach links von der Fahrbahn ab.

„Hierbei überquerte er zunächst beide Fahrspuren in Richtung Überlingen, kreuzte die Gegenfahrbahn und prallte schließlich gegen mehrere Leitplankenelemente sowie einen Leitpfosten“, fasst die Polizei zusammen. Der Wagen kam dann quer zur Fahrbahn zum Stehen. Für die Dauer der Bergung und des Abtransports musste die Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden.