Hier wirkt die Corona-Krise mal ganz anders: Die neue Ausstellung der Künstlerin Birgit Brandys im Rathaus beginnt bereits am Montag, 3. August, anstatt im Oktober, wie es ursprünglich geplant war. Die Bilder seien dann bis Anfang Oktober in der Rathausgalerie zu sehen, teilt sie mit.

Eigentlich hätte die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt stattfindet, mit einer Vernissage Mitte Oktober starten sollen. Dies ist corona-bedingt aber nicht möglich. „Wir wollten aber dennoch einen kulturellen Beitrag für Stockach leisten und deshalb das Rathaus mit den Bildern bespielen“, so die Künstlerin. Die Bilder sollen in der Sommerzeit Farbe ins Rathaus bringen. „Ich denke, es ist ein positiver Beitrag in der heutigen Zeit für den einen oder anderen Kunstinteressierten.“

Bilder von 2019 und 2020

Sie zeigt in dieser Ausstellung 24 Porträts, die sehr farbintensiv und abstrakt sind. „Der dynamische Pinselduktus, die expressive Farbwirkung, kennzeichnen ihre Werke“, heißt es in der Ankündigung. Die meisten Bilder seien im vergangenen Jahr und diesem Jahr entstanden, erklärt Birgit Brandys.

Birgit Brandys wurde 1965 in Überlingen geboren. Sie wohnt und arbeitet seit 1972 in Stockach. Die ausgebildete technische Produktdesignerin
und Fachlehrerin für musisch-technische Fächer fand ihre Passion zum Malen bereits im Kindesalter.

Laut eigener Mitteilung hat sie verschiedene Kunstakademien in ganz Deutschland besucht und Kurse bei Dozenten unterschiedlichster Richtungen gemacht. Sie hat bereits in vielen Orten ausgestellt: Stockach, Überlingen, Meßkirch, Schloss Blumenfeld, Ravensburg, Radolfzell und Konstanz. „Meine letzte Einzelausstellung in der Rathausgalerie war 2016“, erzählt die Künstlerin.

Die Öffnungszeiten

Die neue Ausstellung im ersten und zweiten Stock des Rathauses ist in der Zeit vom 3. August bis 2. Oktober montags bis mittwochs von 8 von 12 und 14 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 19 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr zu sehen.