„Corona hat die Jugendarbeit hart getroffen“ sagte Stadtjugendpfleger Frank Dei jüngst den Mitgliedern des Stockacher Hauptausschusses. Die täglichen Kontakte zu den Jugendlichen seien durch Lockdown und Kontaktbeschränkungen rasant