In Stockach sind die Corona-Zahlen zuletzt angestiegen – 36 Personen waren laut Informationen des Landratsamts Konstanz am Mittwochmittag bis 12 Uhr mit dem Virus infiziert. Am 31. März waren es noch 18.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Marlene Pellhammer, Pressesprecherin des Landratsamts, auf SÜDKURIER-Nachfrage mitteilt, sind die Fälle jedoch nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückzuführen. Es handle sich stattdessen um ein „diffuses Fallgeschehen im Rahmen der derzeitig hohen Fallzahlen und Inzidenz.“ Insgesamt gab es in Stockach seit Beginn der Pandemie laut Landratsamt schon 505 Corona-Fälle. Im gesamten Landkreis Konstanz waren es Stand Mittwoch 8964. Davon waren noch 822 akut infiziert.