Eine 58-Jährige Frau hat am Mittwochabend einen Heckenbrand in der Geschwister-Scholl-Straße verursacht, teilt die Polizei mit. Sie habe auf ihrem Grundstück Unkraut abgeflammt. Dabei sei eine angrenzende Hecke in Brand geraten. Die Feuerwehr sei zu dem Brand alarmiert worden, doch mit der Unterstützung von Nachbarn seien die Flammen bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht gewesen. Es sei niemand verletzt worden und der entstandene Schaden sei nur gering.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei in ihrer Mitteilung daraufhin, dass insbesondere bei der anhaltenden Trockenheit ein hohes Brandrisiko besteht und besondere Vorsicht beim Umgang mit Feuer geboten ist.