Jetzt ist das neue Feuerwehrhaus eingeweiht: Nach langen Jahren der Planung, Organisation und Fertigstellung in Mahlspüren im Tal/Seelfingen konnte die Feier für das Gebäude samt Fahrzeugweihe stattfinden. Gestartet hatten die Feierlichkeiten bereits am Freitagabend mit einem Feierabendhock. Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, bei welchem auch das neue Fahrzeug der Abteilung durch den Pfarrer gesegnet wurde.

Festumzug mit Fahnen und Musik

Nach der Segnung fand ein Festumzug, begleitet von Fahnen und musikalischer Umrahmung durch Seelfingen, zum neuen Gerätehaus statt. Abteilungskommandant Christian Gunnesch begrüßte die anwesenden Gäste und nutzte die Gelegenheit, um allen helfenden Händen zu danken.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Neubau des Einsatz- und Übungshauses sei ein langer und steiniger Weg gewesen, habe viel Kraft, Energie und Geduld gefordert, so Gunnesch weiter. Denn das bisherige Gerätehaus aus dem Jahr 1952 umzubauen sei keine Möglichkeit gewesen, deshalb mussten sich die Verantwortlichen einen neuen Standort suchen. Die Wahl fiel auf das ehemalige Schulhaus, das allerdings unter Denkmalschutz stand und somit den Abbruch verzögert hatte.

Feuerwehrgerätehaus ist im Ortskern

Umso mehr freut es den Abteilungskommandanten, dass sich der jahrelange Einsatz auszahlt und das neue Feuerwehrgerätehaus in Betrieb genommen werden kann. Dieses stehe nun im Mittelpunkt von Seelfingen und bekleide eine wichtige Funktion im Ortskern.

Der Stockacher Feuerwehrhauptkommandant Uwe Hartmann (links) überreicht dem Abteilungskommandanten Christian Gunnesch ein Präsent zur ...
Der Stockacher Feuerwehrhauptkommandant Uwe Hartmann (links) überreicht dem Abteilungskommandanten Christian Gunnesch ein Präsent zur Fahrzeugweihe und Eröffnung des neuen Gerätehauses. | Bild: Julia Kamenzin

Es vermittle die bedeutende Botschaft an die Bewohner im Tal, dass Schutz, Wohlbefinden und Sicherheit geboten werden. Sein Dank galt Bürgermeister Rainer Stolz und dem Gemeinderat für die finanziellen Mittel für die Projektrealisierung und den Zuschüssen mit Hilfe von Kreisbrandmeister Andreas Egger. Ebenfalls betonte Gunnesch, dass die Verwirklichung des Neubaus ohne die große Eigenleistung der Kameraden nicht möglich gewesen sei.

Wichtig für Sicherheit im Tal

„Was lange währt, wird endlich gut“ – mit dieser Redewendung machte auch Bürgermeister Rainer Stolz in seiner Ansprache auf die lange Projektphase aufmerksam. Lange Zeit habe es zwar eine gemeinsame Feuerwehrabteilung, jedoch eine Feuerwehr in Mahlspüren im Tal und eine Feuerwehr in Seelfingen gegeben. Ein gemeinsam genutztes Gerätehaus in der Mitte beider Ortschaften war jedoch vor allem aus baurechtlichen Gründen nicht realisierbar.

Stockachs Feuerwehrhauptkommandant Uwe Hartmann freut sich über die Fahrzeugweihe und Einweihung des neuen Gerätehauses der Abteilung ...
Stockachs Feuerwehrhauptkommandant Uwe Hartmann freut sich über die Fahrzeugweihe und Einweihung des neuen Gerätehauses der Abteilung Mahlspüren im Tal/Seelfingen. | Bild: Julia Kamenzin

Er freue sich, dass mit dem Einzug in das neue Gebäude und mit Nutzung des neuen Mannschaftswagens die großen und wachsenden Herausforderungen an die Freiwillige Feuerwehr gemeinsam gelöst werden können. Das neue Haus biete beste Voraussetzungen für die Jugendfeuerwehr, sowie für die sichere Betreuung und Versorgung der Bevölkerung im Tal.

Das könnte Sie auch interessieren

Stolz bemerkte lobend das Engagement der Ehrenamtlichen, welche bisher meist mit ihren privaten Fahrzeugen zum Einsatz ausgerückt seien und hofft, dass die Lieferschwierigkeiten des neuen Mannschaftswagens nicht mehr allzu lange anhalten.

Kreisbrandmeister übermittelt seine besten Wünsche

Kreisbrandmeister Andreas Egger gratulierte ebenfalls zur offiziellen Inbetriebnahme des Fahrzeuges und des Gerätehauses und wies auf den Einsatz des neuen Fahrzeuges am vergangenen Freitag hin. Er übermittelte beste Wünsche und gutes Werken für die Zukunft und hoffe auf ein gesundes und vollzähliges Heimkommen der Kameraden nach jedem Dienst.

Kreisbrandmeister Andreas Egger freut sich über die Fahrzeugweihe und Einweihung des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Mahlspüren ...
Kreisbrandmeister Andreas Egger freut sich über die Fahrzeugweihe und Einweihung des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Mahlspüren im Tal/Seelfingen. | Bild: Julia Kamenzin

Auch der Stockacher Feuerwehrhauptkommandant Uwe Hartmann ist stolz auf die schlagkräftige Truppe und sprach die Entfernung zu den Feuerwehren in Stockach und Überlingen an.

Das neue Gerätehaus biete gute Voraussetzungen für die Übung, Weiterbildung und den Einsatz der ehrenamtlichen Feuerwehrleute, vor allem, da die alte Garage in Mahlspüren im Tal ohne fließendes Wasser und Strom auskommen musste. Das Gebäude passe optisch gut in das Gesamtbild der Ortschaft.

Ein Fest für Kammeraden und Freunde

Hartmann dankte der Abteilung und wünscht allen viel Erfolg, Freude und einen unfallfreien Dienst. Weiterhin reihten sich der Seelfinger Schützenverein und der Narrenverein in die Gratulanten ein, denn auch sie freuen sich über das neue Haus im Ortskern, welches ebenfalls von den ansässigen Vereinen genutzt werden kann.

Abteilungskommandant Christian Gunnesch begrüßt die Gäste der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses und der Fahrzeugweihe.
Abteilungskommandant Christian Gunnesch begrüßt die Gäste der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses und der Fahrzeugweihe. | Bild: Julia Kamenzin

Jonny Stadler als stellvertretender Abteilungskommandant hob den unermüdlichen Einsatz und das jahrelange Durchhaltevermögen seines Kommandanten bis zum Neubau des Gerätehauses hervor. Sein großer Dank galt dem Engagement von Christian Gunnesch, der familiären Unterstützung durch seine Frau und ihren beiden Töchtern, denen er als Erkenntlichkeit der ganzen Feuerwehrabteilung Geschenke überreichte.

Im Anschluss unterhielt die Tanzband Buggy die Gäste. Die Musiker hatten bereits am Freitagabend beim Feierabendhock für Stimmung gesorgt.

Der Seelfinger Schützenverein und der Narrenverein überreichen Geschenke zum offiziellen Einzug der Feuerwehr Mahlspüren im ...
Der Seelfinger Schützenverein und der Narrenverein überreichen Geschenke zum offiziellen Einzug der Feuerwehr Mahlspüren im Tal/Seelfingen in ihr neues Gerätehaus. | Bild: Julia Kamenzin