Die Narren sind los
Alles zur Narrenzeit
Stockach Uffwirmkaffee des Narrengerichts: Die Narren tauchen in die Vergangenheit ab
Beim Uffwirmkaffee geht der Blick hauptsächlich zurück, zum Beispiel auf Hans Kuony und Napoleon. Auch die Welle der Empörung über Annegret Kramp-Karrenbauer und ihre Anspielung auf Toiletten für das dritte Geschlecht spielt eine Rolle – auch wenn sie bei der Veranstaltung niemand nachvollziehen kann.
Die Bänkelsänger der Aktiven Laufnarren stellten die Gliederungen des Narrengerichts vor (von links): Michael Feindler, Clemens Hüttinger, Ulf Wieczorek, Johannes Vossenkuhl, Uwe Muffler und Thomas Bruggner.
Stockach Am Schmotzigen Dunschtig blieb es weitgehend ruhig
Rund um die Veranstaltungen des Narrengerichts blieb es ruhig, sagt Gerhard Buchstab, Leiter des Stockacher Polizeireviers. In einem Fall kam es aber zu Gewalt zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin.
Symbolbild
Zizenhausen Bilder vom Narrenbaumstellen in Zizenhausen
Nach der gemeinsam Einkehr zur Mittagszeit in der Heidenfelshalle zogen die Zizenhauser mit ihrem Narrenbaum zum Narrenbaumloch unterhalb des ehemaligen Rathauses. Nach der Amtsübernahme im Rathaus stellten die Stumpenmacher den Baum. Währenddessen wurden die Narren im und am Rathaus verköstigt. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Narren den Schmotzigen Donnerstag in vollen Zügen.
Tipps für die närrischen Tage