Eigentlich hätte in diesem Jahr der Stockacher Ortsverband des Technischen Hilfswerks sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Aber auch in dieser Organisation, die vom Ortsbeauftragten Frank Schilling seit vielen Jahren geleitet wird, hat Corona einiges durcheinandergebracht.

Nicht nur hat sich die momentan noch laufende Renovierung des THW-Gebäudes in der Höllstraße verzögert, auch die Auslieferung des neuen Mannschaftslastwagens hat auf sich warten lassen. So war die Freude beim hiesigen Ortsverband, der im Moment 18 aktive und zehn jugendliche Helfer hat, sehr groß, als Truppführer Robert Bohl sowie Helfer Peter Sohnemann zusammen mit dem Ortsbeauftragten Schilling das neue Einsatzfahrzeug jetzt in der Bundesschule Hoya (in der Nähe von Bremen) übernehmen und nach Stockach überführen konnten.

Zuladung des Fahrzeugs liegt bei zirka fünf Tonnen

„Das Fahrzeug wird in der sogenannten Fachgruppe N (Notversorgung und Notinstandsetzung) zum Einsatz kommen,“ erklärte Schilling, der selbst auch neben seiner Leitungstätigkeit einen THW-Tauchtrupp führt.

Das neue Fahrzeug des THW basiert auf einem MAN-Lastwagen des Typs TGM 18.290 mit Doppelkabine und einem Plane/Spriegel-Aufbau sowie einer Ladebordwand 2t. Die Zuladung des Fahrzeugs liegt bei zirka fünf Tonnen. Der Kaufpreis beträgt 150.000 Euro.

Ein Gerätekraftwagen soll auch noch kommen

„Noch in diesem Sommer hätten wir auch noch einen GKW (Gerätekraftwagen) bekommen sollen, aber aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 verzögert sich die Auslieferung,“ erklärte Schilling, der aber sicher ist, dass im kommenden Jahr beide Fahrzeuge beim THW Stockach einsatzbereit sein werden.

Er ist davon überzeugt, dass im kommenden Jahr auch die gesamte Gebäuderenovierung mitsamt dem Bau einer weiteren Hochgarage beendet sein wird und dann einem Tag der offenen Tür nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Interessenten an der Arbeit des THW sind herzlich willkommen

„Wer jetzt schon mal bei uns reinschnuppern möchte, ist jeden Dienstag um 19 Uhr bei uns in der Höllstraße 15 herzlich willkommen“, beschloss Schilling seine Ausführungen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €