Zu einem Einsatz auf der Autobahn 98 wurde am Montagmittag um 12.10 Uhr die Kleineinsatzschleife der Freiwilligen Feuerwehr Stockach Abteilung Stadt alarmiert. Bei einem LKW, welcher kurz nach der Autobahnauffahrt Stockach Ost zum Stehen gekommen war, sei aufgrund einer lockeren Kraftstoffleitung Diesel ausgelaufen, sodass sich eine Dieselspur von dem Linde-Kreisel in Stockach bis zur Autobahn gezogen habe, heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr.

Die Feuerwehrleute konnten den Kraftstoff unter dem LKW aufnehmen und die Einsatzstelle sichern. Im weiteren Verlauf sei die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben worden. Die Reinigung der Dieselspur im Stadtbereich sei durch ein beauftragtes Unternehmen durchgeführt worden. Die Feuerwehr war eine Stunde mit drei Fahrzeugen und zehn Personen im Einsatz, so der Bericht.