Die Corona-Krise hat ihre Spuren hinterlassen – auch beim Turnverein Jahn 1908 Zizenhausen. Das wurde bei der Hauptversammlung in der Heidenfelshalle deutlich. Weil die Versammlung im vergangenen Jahr coronabedingt nicht stattfinden konnte, wurden sowohl das Jahr 2020 als auch 2021 aufgearbeitet. Klar war: Corona hatte vielen Veranstaltungen und Wettkämpfen, die wie selbstverständlich zum Verein dazu gehören, eine Absage erteilt. Kassierer Andreas Bühler konnte dennoch von einem soliden Kassenstand berichten.

Birgit Matt-Fuchs und auch Christine Kieweg gingen auf die sportlichen Ereignisse der TV Abteilungen der beiden vergangenen Jahre ein. 2019 habe sich vor allem das Badminton bewährt. Der TV habe bei Jugend- und Schülermeisterschaften in verschiedenen Altersklassen sehr gute Ergebnisse erzielen können.

Es läuft wieder an

In diesem Jahr lief es für den Verein wieder an. So habe die Wandergruppe bereits fünf Wanderungen durchführen können. Und einen großen Erfolg kann der Verein verzeichnen: Beim Orientierungslauf habe ein Ehepaar in ihren Altersklassen in Ungarn jeweils den Weltmeistertitel erlaufen. Auch Birgit Matt-Fuchs durfte sich freuen. Sie wurde laut dem Vorsitzenden Stefan Tremp von der Württembergischen Sportjugend als Vorbild des Sports in Stuttgart geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ganz unbeschadet kam der Verein nicht durch die Krise. Doch Tresp sagte, es hätten sich nur wenige Mitglieder vom Verein abgemeldet. Des Weiteren stehe eine Satzungsänderung aufgrund einer neuen Regelung zur Aufgabenverteilung des Kassenwartes an. Dieser und einer geringen Beitragserhöhung stimmten die Mitglieder zu.

Ehrung für 70 Jahre

Für ihre 70-jährige Mitgliedschaft im Turnverein wurde Hildegard Fürst geehrt. Die Wahlen für 2021: Vorsitzender bleibt Stefan Tresp, Schriftführerin ist nun Christine Kieweg, die Kasse wird nun von Silke Sommer und Kathrin Pecher geführt. Auch Tanja Hofmann-Grunenberg behält ihre Aufgabe. Die langjährige Schriftführerin Ute Binder bleibt als Beisitzerin im Vorstand. Aus dem Vorstand scheiden aus: Andreas Bühler und Ute Binder.