Der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Stockach hat in seiner jüngsten Sitzung mehrere Änderungen des Flächennutzungsplanes 2010 beschlossen. Da zur Verwaltungsgemeinschaft die Stadt Stockach sowie die Gemeinden Eigeltingen, Hohenfels, Mühlingen und Bodman-Ludwigshafen gehören, betrafen die Änderungen ganz unterschiedliche Vorhaben in verschiedenen Orten.

Der Flächennutzungsplan 2010 wurde in den 1990er-Jahren erstellt, 2001 genehmigt und inzwischen mehrfach geändert. Das ist ein ganz normales Vorgehen, denn mithilfe eines solchen Planes lässt sich die städtebauliche Entwicklung von Gemeinden steuern.

Eine Sonderbaufläche für die Erweiterung des Camping- und Ferienparks Orsingen

Die umfangreichste Änderung an diesem Tag betrifft die geplante Sonderbaufläche (SO) Photovoltaik Heiligbühl in Hoppetenzell, die Gewerbebaufläche „Hinterhofen Süd“ in Eigeltingen, einen Flächentausch für die geplante Gewerbebaufläche Weidenäcker in Selgetsweiler, die geplante Gemeindebedarfsfläche Langenwies für eine neue Gemeindehalle, Kindergarten und Feuerwehr in Liggersdorf, die Gewerbebaufläche Falbenhölzle und die SO Lager und Photovoltaik „Lange Äcker“ – beide in Schwackenreute – sowie das SO Photovoltaik Stockäcker in Berenberg. In Orsingen-Nenzingen geht es um eine Sonderbaufläche für die Erweiterung des Camping- und Ferienparks Orsingen.

Gewerbefläche „Hinter dem Spital“ in Orsingen wird aus dem laufenden Verfahren herausgenommen

Lediglich bei zwei Positionen gab es weiteren Handlungsbedarf: Die Unterlagen bezüglich des Festplatzes in Eigeltingen-Honstetten wurden redaktionell geändert. Nur die Lagerhalle wird weiterhin als SO geführt, die restliche Fläche wird als Grünfläche ausgewiesen. Der kleinere Einschnitt in die Natur macht die Genehmigung durch Regierungspräsidium und Fachbehörden möglich. Man entspreche damit auch dem Interesse der Gemeinde Eigeltingen, erläuterte Bürgermeister Rainer Stolz. Außerdem wird die Gewerbefläche „Hinter dem Spital“ in Orsingen aus dem laufenden Verfahren herausgenommen. Diese Fläche liege in einer Grünzäsur und derzeit nicht genehmigungsfähig.