Die Wahlwieser Sängerin Déborah Rosenkranz tritt im Sto-Plant – Kirche im Kino in Zizenhausen auf. Zum einen als Sängerin und als Rednerin, die über ihr soziales Engagement bei den Themen Essstörungen und Depressionen berichtet. Und zum anderen wird auf der Leinwand ihre Mitwirkung bei der Veranstaltungsreihe „Hoffnungsfest“ gezeigt, eine bundesweite Reihe mit sogenannten Kultur-Gottesdiensten des in Kassel ansässigen Vereins Pro Christ.

Pro Christ wurde 1991 von zwei evangelischen Bischöfen gegründet. Der Verein ist eine überkonfessionelle Initiative, die durch kontinuierliche Veranstaltungen Kirchengemeinden unterstützt. Dabei sprechen eingeladene Gäste über zentrale Lebensthemen.

Von Wundern aus Wunden

Corona hat insbesondere auch Künstler hart getroffen. Doch wie die 38-jährige Déborah Rosenkranz schon oft in ihrem Leben erfahren durfte, „verbergen sich gerne auch langfristige Wunder in den kurzfristigen Wunden.“ Im Januar erscheint ihr sechstes Buch: Sie beschreibt in ihren Büchern ihre eigenen Erfahrungen mit lebensbedrohlichen Situationen wie Essstörungen, Depressionen und sexuellem Missbrauch. In in Kaltenbach/Stein am Rhein, baute sie eine Einrichtung für Frauen mit Essstörungen mit auf.

Regelmäßig auf Bibel-TV zu sehen

Im Frühjahr 2020 erschien das erste deutsche Album der deutsch-französischen Sängerin: Liebe ist lauter. Im Dezember 2020 begann sie dann, ermutigende Gedanken per E-Mail zu verschicken. Das Projekt nennt sich www.einwunderfuerjedentag.de. „Dass sich innerhalb kürzester Zeit tausende von Abonnenten anmelden würden, war für mich eine große Überraschung“, erklärt Rosenkranz.

Seit dem 1. November ist sie mit „Ein Wunder für jeden Tag“ nun auch täglich im Fernsehen zu sehen (Bibel-TV, wochentags um 7.27 Uhr, samstags um 8 Uhr und sonntags um 7.40 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Die Sängerin erzählt von ihren Erlebnissen auch bei der bundesweiten Gottesdienst-Reihe Hoffnungsfest vom 7. bis 13. November, ebenfalls auf Bibel-TV. Am 9. November spricht sie zum Thema „Hoffnung, weil ich frei werde“. Rosenkranz wird Musik machen und aus ihrem Buch „Stärker denn je“ berichten.

Davon, wie gefährlich eine narzisstische Beziehung sein kann. Wie sie das selbst in tiefe Depressionen gerissen hat, die fast hoffnungslos schienen. Und davon, wie sie einen Ausweg fand.

Musik und Gespräch

Die Stockacher können diese Übertragung aus der Dortmunder Eventkirche im StoPlant Zizenhausen sehen und Déborah Rosenkranz zusätzlich live erleben. Da die Produktion in Dortmund schon aufgezeichnet worden ist, kann sie vor Ort sein und dort für das Publikum singen und berichten.

In der Hoffnungsfest-Reihe sind auch Promis wie The Voice-Gewinner Samuel Rösch, Schauspieler Samuel Koch, Fitness-Youtuber Flavio Simonetti und Sängerin Anja Lehmann dabei.