Der Einsatz habe gegen 4 Uhr in der Alemannenstraße stattgefunden, wo der Betrunkene das Inventar in einer Wohnung demoliert habe. Die Polizei sei mit zwei Streifenwagen angerückt und habe versucht, den 40-Jährigen zu beruhigen. Nachdem dies misslungen sei und er gegenüber den Beamten Widerstand geleistet habe, sei ein Reizstoffsprühgerät eingesetzt worden.

Letztendlich habe er überwältigt und in ein Krankenhaus gebracht werden können. Ihm sei ein vorübergehendes Hausverbot erteilt worden. Zudem muss er laut Polizei mit einer Anzeige rechnen.