Am Freitag und Samstag haben laut einer Mitteilung der Polizei mehrere Einwohner von Stockach und Bodman-Ludwigshafen Post von einer angeblichen Rechtsanwaltskanzlei Schmidt und Kowalski aus München erhalten. Die Kanzlei gebe vor, angebliche Forderungen der „Euro Lotto Zentrale Euro Jackpot 6/49“ zu vertreten. Mit dem als „Vorgerichtliche Mahnung“ bezeichneten Schreiben, das eine Zahlungsaufforderung über mehrere hundert Euro enthalte und in dem mit der Androhung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gedroht werde, sollen die Opfer eingeschüchtert und zur Zahlung vermeintlich offener Geldbeträge per Lastschrift gedrängt werden, so die Polizei.

Allen Opfern sei sofort aufgefallen, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte, so dass es zu keinen Vermögensschäden gekommen sei. Die Polizei rät sich mit solchen Schreiben nicht unter Druck setzen zu lassen, kein Geld auf fremde Konten zu überweisen und keine Kontodaten preiszugeben.