Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, sei eine 71-jährige Autofahrerin von der Oberstadt kommend über die Winterspürer Straße in Richtung des Ortsausgangs unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr zwischen der Winterspürer Straße und der Dillstraße sei sie mit einem bereits im Kreisverkehr fahrenden 76-jährigen Rollerfahrer zusammengeprallt.

Während des Zusammenstoßes habe der Rollerfahrer sofort gebremst, sodass er einen Sturz habe verhindern können. Er sei aber mit seinem Körper auf den Lenker geprallt. Der Rollerfahrer habe sich dadurch leicht verletzt und sei mit einem Rettungswagen zur medizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht worden. Die Höhe des entstandenen Schadens am Roller schätzte die Polizei auf rund 2000 Euro, am Ford auf ungefähr 3000 Euro.